Work Discussion als Methode der Fallarbeit

Seminar

Terminreihe:
22. April 2025, 18.30-20.00 Uhr (Vorbesprechung per Zoom)
6. Mai 2025, 13.30-17.00 Uhr (Seminar in Präsenz)
20. Mai 2025, 13.30-17.00 Uhr (Seminar in Präsenz)
Anmeldeschluss: 8. April 2025

Die Work Discussion nach dem Tavistock-Konzept ist eine Methode der Praxisreflexion, die im Dienste der Ausbildung von selbst- und fremdreflexiven Kompetenzen steht.
Im Seminar wird die Methode vorgestellt und gemeinsam mit den Teilnehmenden anhand ihrer eigenen Praxisbeispiele angewendet. Durch die Arbeit mit Fallmaterial aus den eigenen sowie angrenzenden Berufsfeldern wird ein besseres Verständnis für das eigene Handeln entwickelt und ein differenzierter Blick auf die Handlungsweisen anderer Personen gewonnen. Eine Vertiefung der professionellen Reflexion sowie die Ableitung möglicher Handlungsalternativen sind dadurch möglich.

Seminarinhalte

  • Ausbildung Reflexionsfähigkeit
  • Einsatz von Reflexionsinstrumenten
  • Reflexion des eigenen beruflichen Handelns
  • Arbeiten mit Work Discussion Protokollen

Ihre Vorteile

Sie verbessern mit der Methode Ihre Arbeitspraxis und haben die Möglichkeit für einen Erfahrungsaustausch
Sie entwickeln ein tieferes Verständnis für Ihre eigene Rolle und lernen auch andere Perspektiven kennen.
Sie entwickeln durch die Zusammenarbeit mit weiteren Teilnehmer*innen innovative Lösungen für den Berufsalltag.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage,

  • Instrumente der Fallarbeit und der Praxisreflexion zu benennen und anzuwenden.
  • differenziert das eigene berufliche Handeln einzuschätzen.
  • Sensibilität für die unbewusste Dynamik von Interaktionsprozessen zu entwickeln.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewandt: Methode der
Work Discussion nach dem Tavistock-Konzept, Fallbeispiele aus dem eigenen Berufsfeld.

Zur Vortragenden

Barbara Lehner ist Pädagogin und psychoanalytisch-pädagogische Erziehungsberaterin.
Lehre und Forschung an der FH-Campus Wien.

Auf einen Blick

Zielgruppe Elementarpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen und Personen, die im Bildungs- oder im sozialen Bereich tätig sind.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mind. 80 % Anwesenheit)
Veranstaltungsort Online/Campus Wien Academy
Favoritenstraße 222
1100 Wien
Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr: € 260 (USt.-befreit)

Studierende und Absolvent*innen der FH Campus Wien erhalten 10 % Rabatt.

Die Pauschale für die Seminarreihe umfasst Verpflegung in den Pausen (Snacks, Getränke).