Verhalten im OP

Seminar

Sommersemester: 12. Juni 2024, 9:00 - ca. 15:00
Anmeldeschluss: 29. Mai 2024

Wintersemester: 16. Oktober 2024, 9:00 - ca. 15:00
Anmeldeschluss: 1. Oktober 2024

Das Seminar „Verhalten im OP“ ist ein praxisnahes Ergänzungsseminar zur Ausbildungsreihe der Medizinprodukteberater*innen. Dieser Kurs wird in Kooperation mit der Austromed, der Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen abgehalten.

Diese erste Zusammenarbeit zwischen Austromed, dem führenden Verband der Medizinprodukteindustrie, und der Campus Wien Academy bietet den Teilnehmer*innen eine einzigartige Gelegenheit, von erfahrenden Vortragenden zu profitieren und gleichzeitig Einblicke in die neuesten Entwicklungen und Herausforderungen der Medizinprodukteindustrie zu erhalten.

Neben dem theoretischen Teil, bestehend aus den Hygienegrundlagen, dem Strahlenschutz und den rechtlichen Rahmenbedingungen, können die Teilnehmer*innen auch den praktischen Part im High-Tech-Operationssaal mit angrenzender Intensivstation des OP Innovation Centrum (OPIC) trainieren. Bei dieser praxisnahen Einschulung werden Grundlagen des OP-Verhaltens (Desinfektion, Einkleiden, Position im OP-Saal) mit genauen Ausführungen und Tipps geübt.

Seminarinhalte

  • Einführung in die zentralen rechtlichen Aspekte und Verhaltensregeln (Frau Mag. DDr.in Astrid Hartmann, LL.M (Cambridge)
  • Einführung in die Hygienevorschriften/Desinfektion (Frau DDr.in Christa Eder)
  • Strahlenschutz im OP-Bereich (Herrn Christoph Kamp, BSc MSc)
  • Praktische Einführung im OP-Bereich: Einkleiden/Waschen/Verhalten (Ing. Harald Lepuschitz, BSc MSc)

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage,

  • die zentralen rechtlichen Aspekte und Verhaltensregeln der Medizinprodukteindustrie zu verstehen und in Ihre berufliche Praxis zu integrieren.
  • die Bedeutung von Hygienevorschriften und Desinfektionsverfahren in Ihrem Arbeitsumfeld zu erkennen und anzuwenden.
  • die Grundlagen des Strahlenschutzes im OP-Bereich zu beschreiben und entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.
  • sich kompetent im OP-Bereich zu verhalten, einschließlich des korrekten Einkleidens, Waschens und Verhaltens im Operationssaal.

Ihre Vorteile

Sie entwickeln ein umfassendes Verständnis für rechtliche, hygienische und sicherheitsrelevanteAspekte in der Medizinprodukteindustrie.

Durch die praxisorientierte Herangehensweise und das Fachwissen der Referent*innen erwerben Sie relevante Fähigkeiten und erweitern Ihr berufliches Know-how, um in Ihrem Arbeitsumfeld effektiver und sicherer zu agieren.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Seminar werden auf die Zielgruppe und die Inhalte ausgerichtete zeitgemäße didaktische und technologiegestützte Formate eingesetzt wie: Vortrag und Gruppenpraxis.

Die Vortragenden

Mag.a DDr.in Astrid Hartmann, LL.M (Cambridge)
DDr.in Christa Eder
Christoph Kamp, BSc MSc
Ing. Harald Lepuschitz, BSc MSc

Auf einen Blick

Zielgruppe Angehende und bereits ausgebildete Medizinprodukteberater*innen, die aufgrund ihrer beruflichen Aufgabenstellung (Einschulung/Einweisung in die Produktanwendung oder auf Wunsch des medizinischen Personals) in Operationssälen anwesend sein müssen. Qualifizierte Personen für Unternehmen, die über Fachwissen auf dem Gebiet der Medizinprodukte verfügen müssen oder die für die Einhaltung der Rechtsvorschriften zuständig sind.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mind. 80 % Anwesenheit)
Vortragende

Ing. Harald Lepuschitz BSc MSc
Ing. Harald Lepuschitz BSc MSc

Christoph Kamp BSc MSc
-> mehr Informationen
 Christoph Kamp BSc MSc

DDr. Christa Eder
DDr. Christa Eder

Kooperationen

Austromed - Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen

Austromed - Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen
Veranstaltungsort Campus Wien Academy
Favoritenstraße 222
1100 Wien
Teilnahmegebühr

Mitglieder Austromed: € 470 zzgl. MwSt.

Nichtmitglieder: € 610 zzgl. MwSt.