Resilienzfaktor Achtsamkeit - Mit Gelassenheit und Mitgefühl die Wellen des Lebens in einem Sozialberuf reiten

Seminar

Termine: 6., 7. November 2024, jeweils 9.00-17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 23. Oktober 2024


Geistestraining und Herzensbildung auf der Basis von Achtsamkeit und Mitgefühl können zu einer energiespendenden Quelle werden, die uns dabei hilft, körperlich und geistig gesund zu bleiben und auch für andere Menschen mit Freude und Energie da zu sein.
In diesem Seminar erlernen die Teilnehmer*innen Werkzeuge, Strategien und Fähigkeiten, um ihre Resilienz zu stärken und besser mit den Herausforderungen ihres Berufs umgehen zu können.

Seminarinhalte

  • Erweiterung der persönlichen Resilienz-Fähigkeit 
  • Kennenlernen von achtsamkeitsbasierten Methoden zur Stressbewältigung 
  • Einführung in achtsamkeitsbasiertes Selbstmitgefühl (Mindful Self-Compassion) nach Germer und Neff
  • Kenntnis über Techniken und Übungen, um Ressourcen für Nährendes aufzubauen
  • Vom Affengeist, dem Säbelzahntiger und anderen „Haustieren“ 
  • Atem und Fußsohlen als Anker
  • Der Körper als Kompass und Detektor
  • Emotionen regulieren lernen 
  • Mit Geistestraining und Herzensbildung das Gehirn verändern – aktuelle Forschungsergebnisse
  • Die Negativtendenz des Gehirns und wie wir diese überwinden können – HEAL nach Rick Hanson
  • Mitgefühl und Selbstmitgefühl als Anti-Stressmaßnahme

Ihre Vorteile

Sie profitieren von der Erfahrung der Vortragenden, die lange im Sozialbereich tätig war.
Sie betrachten Körper, Geist und emotionales Befinden als ganzheitliche Elemente.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage,

  • achtsamkeitsbasierte Methoden anzuwenden, um den Geist zu schulen.
  • Perspektivenwechsel und eine gesunde innere Distanz in fordernden Situationen zu ermöglichen.
  • der Negativitätstendenz des Gehirns mittels gezielter Übungen entgegenzuwirken.
  • Instrumente anzuwenden, die bei der Emotionsregulierung unterstützen.
  • Überidentifikation, emotionale Isolation und Selbstkritik als Gegenspieler von Achtsamkeit, Verbundenheit und Selbstfreundlichkeit zu erkennen.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewandt: Vortrag, Einführung in kontemplative Techniken, Dyaden, Reflexion, Diskussion, Gruppenarbeit.

Zur Vortragenden

Ulrike Zika ist Trainerin für achtsamkeitsbasierte Gesundheitsförderung, Trained Teacher for Mindful Self-Compassion nach Germer und Neff, Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin, TCM-Ernährungsberaterin und Autorin. (www.ulrikezika.com)

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Menschen, die beruflich psycho-emotionalen Belastungen und/oder Stress ausgesetzt sind.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mind. 80 % Anwesenheit)
Vortragende

Ulrike Zika MSc.
 Ulrike Zika MSc.

Veranstaltungsort Campus Wien Academy
Favoritenstraße 222
1100 Wien
Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr: € 460 (USt.-befreit)

Studierende und Absolvent*innen der FH Campus Wien erhalten 10 % Rabatt.

Die Seminarpauschale umfasst Mittagessen sowie Verpflegung in den Pausen (Snacks, Getränke).