Juristisches Update für Sozialarbeiter*innen

Seminar

Termine: 4., 5. Juni 2025, 9.00-17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 22. Mai 2025

Im beruflichen Alltag sind Sozialarbeiter*innen laufend mit rechtlichen Fragestellungen konfrontiert.
Im Seminar werden ausgewählte aktuelle juristische Themenbereiche dargestellt und diskutiert.

Seminarinhalte

  • Was kommt in der Arbeit häufig vor und bedarf einer Klärung?
  • Wer ist in unserem Staat wofür rechtlich zuständig?
  • Gerichte und Verwaltungsbehörden
  • Zustellungen und Rechtsmittel
  • Aktuelle Gesetzesnovellierungen (u.a. Sozialhilfe, Gewaltschutz, Strafrecht, Familienrecht)
  • Verschwiegenheitspflichten versus Auskunftsrechte
    • Vertrauensverhältnis/berufliche Verschwiegenheit/Amtsgeheimnis
    • Anzeigepflicht/Meldepflicht
    • Pflicht zur Zeug*innenaussage (und Entbindung davon)
    • Auskunftspflichten – Auskunftsrechte / Akteneinsicht
    • Datenschutzrecht neu (Onlineberatung, Social Media-Nutzung)
  • Wer haftet?
    • Haftungsaspekte unterschiedlicher Art
    • Verletzung der Aufsichtspflicht
    • Jugendschutz
    • Haftung im Zivilrecht/Strafrecht/Verwaltungsstrafrecht
  • Soziale Arbeit mit Familien und Jugendlichen
    • Wichtige Aspekte des Familienrechts
    • Familienrecht mit Auslandsbezug
    • Grundzüge des Kinder- und Jugendhilferechts
    • Aufgaben des Pflegschaftsgerichtes: Das Verfahren vor Gericht
    • Jugendstrafverfahren: wie kann ich unterstützen?
    • Opferschutz
    • Erwachsenenvertretungsrecht
  • Aktuelle Fragen aus meinem Arbeitsbereich
    • Fokus auf ausgewählte arbeitsrechtliche, fremdenrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen

Ihre Vorteile

Sie erhalten eine Einführung und einen Überblick über den Aufbau der Rechtsstruktur in Österreich.
Sie haben die Möglichkeit vorab Fragen und Fallkonstellationen aus Ihrem Arbeitsalltag an die Vortragende zu adressieren, um diese im Seminar zu erörtern und für Sie relevantes Wissen zu beziehen.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage,

  • aktuelle Gesetzesneuerungen zu nennen.
  • Rechtsinformationen und Rechtsberatung zu unterscheiden.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewandt: Vortrag, Diskussion, Gruppenübung.

Zur Vortragenden

Verena Musil ist Juristin, em. Rechtsanwältin, eingetragene Mediatorin in freier Praxis,
Lehre und Forschung an der FH Campus Wien, Lehre an der Universität Wien.

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Personen, die in der Sozialen Arbeit tätig sind.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mind. 80 % Anwesenheit)
Vortragende

FH-Prof.in Mag.a Verena Musil MSc MBA
FH-Prof.in Mag.a Verena Musil MSc MBA

Veranstaltungsort Campus Wien Academy
Favoritenstraße 222
1100 Wien
Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr: € 460 (USt.-befreit)

Studierende und Absolvent*innen der FH Campus Wien erhalten 10 % Rabatt.

Die Seminarpauschale umfasst Mittagessen sowie Verpflegung in den Pausen (Snacks, Getränke).