Gamification for Fun and Profit: Spielerisch Herausforderungen meistern, Neues lernen und Projekte umsetzen

Seminar

Termine
Wintersemester 2024/25:
11. Oktober 2024, 15.00-17.30 Uhr, online
18. Oktober 2024, 15.00-20.00 Uhr, online
19. Oktober 2024, 9.00-17.00 Uhr, Präsenz
Anmeldeschluss: 27. September 2024

Sommersemester 2025:
5. Mai 2025, 15.00-17.30 Uhr, online
17. Mai 2025, 9.00-17.00 Uhr, Präsenz
6. Juni 2025, 15.00-20.00 Uhr, online
Anmeldeschluss: 25. April 2025

Diese Seminarreihe umfasst insgesamt 6 Seminare. Seminar 1, 5 und finden online statt. Seminar 2, 3 und 4 in Präsenz an der Campus Wien Academy.

Inhalte der Seminarreihe

Seminarinhalte:

  • Definition von Gamification (Was bedeuten Begriffe wie Game Based Learning, Serious Games et al.)
  • Anwendungsgebiete und Nutzen von Gamification.
  • Einsatzmöglichkeiten von Gamification
  • Vorstellungsrunde und Ice-Breaker-Spiele
  • Einführung in die Tools und Arbeitsmittel

Am Ende des Seminars sind sie in der Lage,

  • die Grundlagen und Vielfalt von Gamification zu beschreiben.
  • Theorie und Methoden zu definieren.
  • Werkzeuge von Gamification zu beschreiben.

Seminarinhalte:

  • Inputs durch Beispiele
  • Spielmechaniken in Führung, Teambuilding und Zusammenarbeit
  • Methoden zur Überwindung von Kreativblockaden
  • Spielerische Gestaltung von Präsentationen
  • Reflexionsaufgaben zur spielerischen Haltung

Am Ende des Seminars sind sie in der Lage,

  • die Bedeutung von Gamification im organisatorischen Kontext zu erkennen.
  • Konzepte und Methoden erklären.

Seminarinhalte:

  • Überblick der Mechanismen hinter der „Live-Erprobung von berufsrelevanten Situationen und deren praktische Anwendung
  • Unterschied von haptischen und digitalen Szenarien in spielerischen Lernsituationen
  • Umsetzung der haptischen und digitalen
  • Praktische Übung und Reflexion

Am Ende des Seminars sind sie in der Lage,

  • Rollenspiele zu beschreiben.
  • Rollenspiele umzusetzen, zu implementieren und praktisch anzuwenden.
  • ein vorgestelltes Schema zur Erstellung von Rollenspielen zu präsentieren und anschließend zu nutzen.

Seminarinhalte:

  • Einsatzideen von Spielen und Werkzeugen (beispielsweise Story Cubes, Serious Games Brettspiele, Schlagfertigkeits- und Kreativitätstraining)
  • Entwicklung eigener kartenbasierter Tools.
  • Sortierung der Ideen für eigene Formate/Spiel

Am Ende des Seminars sind sie in der Lage,

  • die Spielmechaniken hinter Karten- und Brettspielen zu verstehen und zu erklären, um sie für Gamification zu nutzen.

Seminarinhalte:

  • Überblick über Games und das digitale Spieleökosystem
  • Kompetenzen der Gamer
  • Sammeln und Experimentieren mit Digital Games

Am Ende des Seminars sind sie in der Lage,

  • Games als Lernwerkzeuge und deren Einsatzmöglichkeiten zu beschreiben und umzusetzen.

Seminarinhalte:

  • Pitchen der eigenen Formate/Spiele in Kleingruppen
  • Geben und Empfangen von konstruktivem Feedback
  • Umsetzungsansätze mit freien Ressourcen und offenen digitalen Tools

Am Ende des Seminars sind sie in der Lage,

  • die eigenen Formate/Spiele in Kleingruppen zu pitchen.
  • konstruktives Feedback zu geben und zu empfangen.
  • Ansätze mit freien Ressourcen und offenen digitalen Tools umzusetzen.

Ihre Vorteile

  • Sie erhalten einen praxisnahen Einblick in spielerische Methoden.
  • Sie lernen die Welt der digitalen Spiele kennen.
  • Sie können Gamification direkt in Ihrem Beruf einsetzen.
  • Sie entdecken den Trend der Gamification im Kontext modernen Kompetenzerwerbs.
  • Sie profitieren von erfahrenen Experten und einem Willkommenspaket (Story Cubes, Prompt-Karten etc.)

Am Ende der Seminarreihe sind Sie in der Lage,

  • eigene gamifizierte Formate und Strategien zu entwickeln, die sie in ihrem Arbeits- und Lebensumfeld einsetzen können.

Jeder Workshop enthält interaktive Elemente, die das Gelernte vertiefen und die Teilnehmer aktiv einbinden. Die asynchronen Phasen dienen der Reflexion und Anwendung der Inhalte im beruflichen Kontext.

Lehr- und Lernmethoden

In dieser Seminarreihe werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewandt: Interaktive und vielfältige Ansätze wie spielendes Lernen (Plan- und Rollenspiele), Flipped-Classroom und Peer-Feedback; Praktisches Design von Spielelementen und Nutzung digitaler Tools zur Förderung und Strukturierung von Ideen.

Das Webinar wird über ZOOM und Präsenztermine abgehalten; Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor Start.

Zu den Vortragenden

Wolfgang Gruber ist in seiner Grundprofession Historiker und bringt 15 Jahre als Lehrender in verschiedenen Fächern von Umweltgeschichte bis Globalgeschichte an verschiedenen österreichischen Institutionen mit (mehr als 100 Lehrveranstaltungen). Ebenso hat er mehr als 11 Jahre Erfahrung in Train the Trainer Settings an verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland. Sein Hauptbetätigungsfeld ist seit 15 Jahren die Hochschuldidaktik als Instructional Designer. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen demnach in der Hochschuldidaktik mit besonderem Augenmerk auf Diversifizierung in der Lehre und Game Based Learning, dann Learning- und Development Management Systeme (besonders Moodle), sowie Global- Umwelt- und Akkulturationsgeschichte. Er ist Preisträger für den österreichischen Staatspreis Ars Docendi 2019 im Bereich „Kooperative
Lehr- und Arbeitsformen“ und Preisträger für innovative Projekte in der Lehre der Universität Wien 2012.

Gernot Hauser verfügt über langjährige Erfahrung im Hochschulbereich und der Hochschullehre. Er ist Prozessmanager der FH Campus Wien. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte umfassen neben Digital Humanities und Game Studies auch Informations- und Datenmanagement, Digitalisierung, OCR und Archivierung, Semantische Informationsaufbereitung, Open Educational Resources und Digital Commons.

Er ist Preisträger des mediendidaktischen Hochschulpreises MEDIDA Prix 2006 und Finalist 2008.

Auf einen Blick

Zielgruppe Führungskräfte, Teamleitungen, Arbeiter*innen und Angestellte sowie Personen, die mit und in Gruppen arbeiten; Personen, die in der Kreativindustrie tätig; Marketing- und Vertriebsexpert*innen; Softwareentwickler*innen und Designer*innen; Personen, die daran interessiert sind, spielerische Elemente in verschiedene Aspekte ihres Berufs- oder Privatlebens zu integrieren.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mind. 80 % Anwesenheit)
Vortragende

Mag. Gernot Hausar
Mag. Gernot Hausar

Veranstaltungsort Campus Wien Academy
Favoritenstraße 222
1100 Wien
Teilnahmegebühr

€ 890 (USt.-befreit)