Modul 6: Praxis, Praxisreflexion und Abschlussarbeit

Modul

Modulinhalte

  • Praxis, Praxisreflektion und Supervision
  • Abschlussarbeit und Präsentation

Am Ende des Moduls sind Sie in der Lage,

  • das erworbene Wissen im Praxisfeld umzusetzen.
  • das erworbene Wissen zu reflektieren und daraus eine professionelle Haltung im forensischen Tätigkeitsfeld sowie in ihrer Rolle als Opferschutzbeauftragte Person abzuleiten.
  • Ihre Rolle in der forensischen Versorgung zu reflektieren und Maßnahmen für ein verbessertes Schnittstellenmanagement mit anderen im Versorgungsprozess beteiligten Berufsgruppen sowie Stake- und Shareholdern anzuwenden.
  • ihr Tätigkeits- und Kompetenzprofil innerhalb des österreichischen Gesundheits-, Sozial- und Justizwesens zu beschreiben.
  • eigenständig Abschlussarbeiten zu verfassen, die wissenschaftlichen Standards und den formalen Vorgaben des Departments für Angewandte Pflegewissenschaft entsprechen.
  • die zentralen Ergebnisse zu präsentieren.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Modul kommt es neben dem Einsatz der klassischen Präsenzlehre auch zu E-Learning, Blended Learning und Distance Learning.

Die Vortragenden

Die Vortragenden werden zeitnah bekannt gegeben.

Auf einen Blick

Zielgruppe Personen mit Abschlüssen oder Diplomen in Gesundheits- und Krankenpflege, sowie Personen aus den Bereichen Diätologie, Ergotherapie, Hebammenwesen, Logopädie, Phoniatrie, Audiologie, Physiotherapie, Radiotechnologie und Personen aus den Bereichen Soziale Arbeit oder Sozialmanagement in der Elementarpädagogik.
Zertifikatsprogramm Zertifikatsprogramm Forensik und Opferschutz für Pflege-, Gesundheits-, und Sozialberufe
Veranstaltungsort Campus Wien Academy
Favoritenstraße 222
1100 Wien