Modul 4: Vermittlungskompetenz in Gesundheitsförderung und Prävention

Modul

Modulinhalte

  • Grundlage der angewandten Beratung und Schulung und deren Umsetzung auf Individual-, Gruppen- und Organisationsebene
  • Primäre, sekundäre und tertiäre Gewaltprävention, einschließlich der Gesundheitsförderung

Am Ende des Moduls sind Sie in der Lage,

  • unterschiedliche Beratungstheorien und -konzepte zu beschreiben.
  • Beratungsmethoden theoretisch und konzeptgeleitet unter Rückbezug auf die Gesundheitsförderung und Prävention umzusetzen.
  • Beratungs- und Schulungsmethoden auf individueller, familiärer, gruppenbezogener und organisatorischer Ebene umzusetzen.
  • Ihre Beratungs- und Schulungsinhalte didaktisch nachhaltig an verschiedene Zielgruppen zu vermitteln.
  • adäquat auf Krisen und Konflikte bei allen von Gewaltgeschehen betroffenen Personen zu reagieren.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Modul kommt es neben dem Einsatz der klassischen Präsenzlehre auch zu E-Learning, Blended Learning und Distance Learning.

Die Vortragenden

Die Vortragenden werden zeitnah bekannt gegeben.

Auf einen Blick

Zielgruppe Personen mit Abschlüssen oder Diplomen in Gesundheits- und Krankenpflege, sowie Personen aus den Bereichen Diätologie, Ergotherapie, Hebammenwesen, Logopädie, Phoniatrie, Audiologie, Physiotherapie, Radiotechnologie und Personen aus den Bereichen Soziale Arbeit oder Sozialmanagement in der Elementarpädagogik.
Zertifikatsprogramm Zertifikatsprogramm Forensik und Opferschutz für Pflege-, Gesundheits-, und Sozialberufe
Veranstaltungsort Campus Wien Academy
Favoritenstraße 222
1100 Wien