Symposium: Interprofessional Education - Learn with, from and about one another

Beim internationalen Symposium an der FH Campus Wien stand das interprofessionelle Lernen und Lehren, betrachtet aus unterschiedlichen Blickwinkeln, im Mittelpunkt.

Symposium_c_FH_Camous_Wien_Schedl

Mit wachsenden Anforderungen hinsichtlich Komplexität und Finanzierbarkeit, ringen Gesundheitssysteme weltweit um ihr nachhaltiges Fortbestehen. Als Probleme gelten hierbei unter anderem das Missverhältnis zwischen Anforderungen und Kompetenzen sowie unzureichendes Teamwork der Gesundheitsprofessionals.

Beim internationalen Symposium: Interprofessional Education - Learn with, from and about one another an der FH Campus Wien stand das interprofessionelle Lernen und Lehren, betrachtet aus unterschiedlichen Blickwinkeln, im Mittelpunkt. Die Veranstaltung nutzte den Austausch unterschiedlicher Gesundheitsprofessionen um neue Perspektiven auf dem Gebiet des interprofessionellen Lernens sowie der interprofessionellen Lehre zu gewinnen.

Erfolgskonzept Zusammenarbeit

Als erste Keynote-Speakerin berichtete Prof.in Dr.in Marion Huber von der Hochschule ZHAW, Schweiz, über die Implementierung einer interprofessionellen Lehre. So wird dort schon seit Jahren unter anderem ein Tag in der Woche für die interprofessionelle Ausbildung der Gesundheits-Studiengänge genutzt. Weitere Angebote, wie etwa die interprofessionelle Winterschool, werden von Interessierten aus ganz Europa wahrgenommen.

Auch an der rumänischen Medizinischen Universität in Iasi wird in der Ausbildung ein besonderes Augenmerk daraufgelegt, dass Professionals aus der Gesundheits- und Krankenpflege mit den Studierenden gemeinsam am Erwerb der Fähigkeiten arbeiten so bereits einen Einblick in die spätere Zusammenarbeit geben. 

Dr. Matthäus Grasl von der MedUni Wien hob in seinem Vortrag ebenfalls hervor, wie wichtig die Weitergabe von theoretischem und praktischem Wissen an die Kolleg*innen sei.

Zwischen den Vorträgen konnten die Teilnehmer*innen des Symposiums an unterschiedlichen Workshops teilnehmen, mit dem Ziel die Arbeitsweise und das Fachwissen der Kolleg*innen kennenzulernen. 

Hier finden Sie die Fotos zur Veranstaltung