Hier informieren wir Sie laufend zu neuen Entwicklungen. Bitte aktualisieren Sie diese Seite (Strg + F5) regelmäßig, um immer die aktuellste Information zu sehen.

© FH Campus Wien

(26. Mai 2021)
Getestet, geimpft oder genesen: Nachweis für Präsenz-Studienbetrieb

Mit den Öffnungsschritten im Gastronomie-, Sport- oder Kulturbereich geht die 3-G-Regel (getestet, geimpft oder genesen) als Eintrittsvoraussetzung einher. Das Wissenschaftsministerium empfiehlt, diese Regelung auch für den eingeschränkten Präsenz-Studienbetrieb an Hochschulen anzuwenden.

Getestet, geimpft oder genesen

Ab Dienstag, 1. Juni gilt daher für Studierende und Lehrende anstelle der Testpflicht (Antikörpernachweis oder negatives Testergebnis) die 3-G-Regel. Das bedeutet die Teilnahme an Präsenz-Lehrveranstaltungen oder -prüfungen ist nur mit einem negativen Testergebnis, nach einer Impfung oder mit einem Nachweis über eine überstandene Covid-19-Erkrankung möglich. Diese Regelung gilt an allen Standorten der FH Campus Wien.

Hochschule als sicherer Studienort

Die FH Campus Wien bleibt bis Semesterende beim Corona-Ampelstatus „rot“ und unsere Sicherheitsmaßnahmen (2-Meter-Abstand, FFP2-Maskenpflicht, Hygieneregeln, etc.) bleiben aufrecht, zum Schutz aller, insbesondere jener, die (derzeit noch) keine Möglichkeit für eine Covid-19-Impfung haben. Wir empfehlen daher, sich weiterhin regelmäßig zu testen, auch, wenn Sie bereits (teil)geimpft oder genesen sind.

3-G-Regel: Was gilt als Nachweis?

Für Getestete                                                                          
> negatives Antigen-Selbsttest-Ergebnis (bis max. 24 Stunden), das in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst ist
> negatives Antigen-Testergebnis (bis max. 48 Stunden) von einer befugten Stelle z.B. Teststraße oder Apotheke
> negatives PCR-Testergebnis (bis max. 72 Stunden) z.B. „Alles gurgelt!“

Für (Teil)Geimpfte
Nachweis (Impfpass, Impfkarte oder Auszug über die erhaltene Impfung z.B. aus dem elektronischen Impfpass) für eine Impfung mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen Covid-19.
> ab dem 22. Tag nach der Erstimpfung (bis max. 3 Monate)
> nach der Zweitimpfung (bis max. 9 Monate)
> ab dem 22. Tag nach der Impfung bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (bis max. 9 Monate)
> nach der Impfung, wenn mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 bzw. vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag (bis max. 9 Monate)

Für Genesene
> ärztliche Bestätigung über eine in den vergangenen 6 Monaten überstandene Infektion, die molekularbiologisch bestätigt wurde (nach Ablauf der Infektion bis max. 6 Monate)
> Absonderungsbescheid (nach Ablauf der Infektion bis max. 6 Monate)
> Positiver Nachweis über neutralisierende Antikörper (ab Antikörper-Testzeitpunkt bis max. 3 Monate)

Alle Links im Überblick:

Informationen zu aktuellen Zahlen aus Österreich
Informationen der Ages - Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
Informationen des Gesundheitsministeriums
Infos speziell zum Bundesland Wien
Informationen des ORF
Informationen des Wissenschaftsministeriums
Informationen in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS)

Fragen richten Sie bitte direkt an academy[at]fh-campuswien.ac.at.

Hotlines (rund um die Uhr)

1450 – nur bei Verdacht auf Erkrankung
0800 555 621 – für allgemeine Infos