Zertifikatsprogramm Telerehabilitation

Zertifikatsprogramm

Telerehabilitation soll in Zukunft einen festen Platz als Therapieform einnehmen. Durch die Eintragung in das ASVG-Gesetz Ende 2018 stellte der Gesetzgeber Telerehabilitation und ambulante Rehabilitation auf die gleiche Stufe.

Die gesetzliche Anerkennung der Telerehabilitation als therapeutische Maßnahme und die damit einhergehenden beruflichen Herausforderungen haben zur Entstehung des Zertifikatsprogrammes beigetragen.
Die Absolvierung der drei Module dieses Zertifikatsprogrammes befähigt Sie dazu, aktuelle Telerehabilitationslösungen in Ihre therapeutische Praxis zu integrieren.

In diesem Zertifikatsprogramm werden Sie auf den Einsatz und die Nutzung von Telerehabilitationstechnologien vorbereitet. Sie lernen die Grundlagen, Hintergründe und Ziele der Telerehabilitation kennen. Sie setzen sich mit dem Nutzen und mit den Einsatzgebieten entlang bestimmter Zielgruppen und Diagnosen auseinander. Sie erwerben technische Grundlagen, um mit aktuell am Markt verfügbaren Systemen wie etwa "Rehability, neorehab, ReAbility oder EvoCare" arbeiten zu können. Das Programm ist dabei bewusst nicht auf eine Technologie spezialisiert, sondern bezieht aufgrund der raschen Entwicklungen im Themenfeld die jeweils besten verfügbaren Technologien mit ein. Dazu bearbeiten Sie Themen wie rechtliche Rahmenbedingungen für die Durchführung von Telerehabilitation. Betriebswirtschaftliche Grundlagen zum Einsatz von Telerehabilitationssystemen komplettieren dieses Programm.

Um Telerehabilitationslösungen kompetent anwenden und technische Lösungen nutzen zu können, sieht das dritte Modul des Zertifikatsprogrammes eine Praxisphase vor, welche im Sommer 2020 in der eigenen beruflichen Praxis stattfindet. Im Rahmen dieser Praxisphase wird Ihnen ermöglicht, Praxiserfahrungen in der Anwendung von Telerehabilitationssystemen mit Patient*innen zu erwerben. Sie arbeiten dabei mit internationalen Hersteller*innen aus Ländern, in denen diese technischen Systeme bereits vermehrt im Einsatz sind, zusammen. Zum Erfahrungsaustausch sowie zur Begleitung des Praktikums wird eine E-Learningplattform eingesetzt.

Kooperationspartner*innen

Das Programm wurde im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Studiengang „Health Assisting Engineering“ am Department Gesundheitswissenschaften der FH Campus Wien und dem Institut „Physiotherapie“ am Department Gesundheitsstudien der FH JOANNEUM entwickelt. Der Bundesverband der Physiotherapeut*innen Österreichs „Physio Austria“  und der Bundesverband der Ergotherapeut*innen Österreichs „Ergotherapie Austria“ fungieren als strategische Partner der FH Campus Wien sowie der Campus Wien Academy.

Entsprechend der Kooperation finden die Module an zwei Standorten (in Wien und in Graz) statt.

Leiter des Zertifikatsprogramms

Dipl.-Ing. Mag. Franz Werner
Studiengangsleiter Health Assisting Engineering, FH Campus Wien

Ihre Vorteile

Mit den technischen Lösungen aus dem Bereich der Telerehabilitation und dem Wissen über deren sinnvollen Einsatz erweitern Sie das Angebot Ihrer therapeutischen Praxis.

Das erworbene Expert*innenwissen in der Telerehabilitation können Sie auch zur Beratung in Therapieeinrichtungen einsetzen.

Sie haben die Gelegenheit zum intensiven Austausch von Wissen und Erfahrungen mit Fachkolleg*innen.

Modulinhalte

  • theoretische Grundlagen der Telerehabilitation
  • gesellschaftlicher Nutzen und Ziele des Einsatzes von Telerehabilitation
  • technische Grundlagen der Telerehabilitation (sensorbasierte Datenerzeugung, Serious Gaming Anwendungen)
  • Gesetzesgrundlagen der Telerehabilitation
  • betriebswirtschaftliche Grundlagen zum Einsatz von Telerehabilitationssystemen
  • Übungen mit bestehenden Systemen
  • Reflexion und Präsentation des therapeutischen Prozesses

Am Ende des Zertifikatsprogrammes sind Sie in der Lage

  • die Grundlagen und Hintergründe der Telerehabilitation, deren Definition und deren Abgrenzung zu ähnlichen Thematiken zu erklären.
  • die aktuell am Markt befindlichen Systeme sowie in Forschung befindliche Ansätze zu nennen.
  • die Grundprinzipien der Telerehabilitation, deren Nutzen und deren Einsatzgebiete entlang bestimmter Zielgruppen und Diagnosen zu verstehen.
  • aktuelle Qualitätsstandards darzulegen.
  • bedarfsorientiert geeignete Systeme auszuwählen sowie einzuschätzen, welche technischen Möglichkeiten in Zukunft zu erwarten sind.
  • eine Telerehabilitationslösung in der Praxis einzusetzen.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss aller 3 Module erwerben Sie ein Zertifikat.
Im Sinne des lebensbegleitenden Lernens besteht für Sie die Möglichkeit, die im Rahmen des Zertifikatsprogrammes erworbenen ECTS-Punkte (15 ECTS) individuell bei ausgewählten Lehrveranstaltungen in Absprache mit der jeweiligen Studiengangsleitung anzurechnen. Diese Möglichkeit gibt es im berufsbegleitenden Masterstudium „Health Assisting Engineering“ an der FH Campus Wien, sofern die Zugangsvoraussetzungen für das Studium erfüllt sind.

Termine

Die einzelnen Module finden an der FH Campus Wien oder an der FH JOANNEUM statt:
Das Zertifikatsprogramm kann nur über die Absolvierung aller drei Module abgeschlossen werden.

24.04./ 25.04.2020 (FH Campus Wien)
08.05./ 09.05.2020 (FH JOANNEUM)
22.05./ 23.05.2020 (FH JOANNEUM)
29.05/ 30.05.2020 (FH Campus Wien)
25.09.2020 (FH Campus Wien)

Bewerbungsfrist: 31.01.2020

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Zertifikatsprogramm richtet sich an Physio-, Ergotherapeut*innen und Logopäd*innen mit Berufsberechtigung in Österreich und an Personen, die Interesse an der Nutzung von Technologien zur Unterstützung der eigenen Tätigkeit haben.
Module Theorie der Telerehabilitation
Praktische Grundlagen der Telerehabilitation
Therapeutische Praxis der Telerehabilitation

Inhalte und Aufbau
Abschluss Zertifikat mit 15 ECTS (nach erfolgreichem Abschluss aller drei Module)
Vortragender

Agnes Sturma BSc MSc
 Agnes Sturma BSc MSc

Andreas Jocham MSc
 Andreas Jocham MSc

Ing. Philipp Neurohr BSc, MSc
Ing. Philipp Neurohr BSc, MSc

Lena Rettinger MSc
 Lena Rettinger MSc

Dr. Achim Hein
Dr. Achim Hein

Kooperationspartner

Physio Austria
FH Joanneum
Ergotherapie Austria

Physio Austria
FH Joanneum
Ergotherapie AustriaPhysio Austria
FH Joanneum
Ergotherapie AustriaPhysio Austria
FH Joanneum
Ergotherapie Austria
Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
Eggenberger Allee 13
8020 Graz
ECTS 15 ECTS
Teilnahmegebühr € 1950,- inkl. MwSt.