Zertifikatsprogramm Digitalisierung im Steuer- und Rechnungswesen

Zertifikatsprogramm

Termin: Herbst 2021

Das Programm wird online durchgeführt.

Der Einsatz digitaler Technologien durchdringt unsere Arbeitswelt. Neue Anforderungen der Behörden führen zu einem Wandel in den täglichen Arbeitsabläufen. Es müssen neue Arbeitsmethoden und State-of-the-Art Tools eingesetzt werden, um Projekte innovativ umzusetzen.
Welche Fähigkeiten und Qualifikationen brauchen Führungskräfte und Mitarbeiter*innen? Wie kann man sich die digitale Denk- und neue Arbeitsweise in der Steuer- und Finanzabteilung zu Nutze machen?

Das berufsbegleitende Zertifikatsprogramm macht die Teilnehmer*innen anhand praxisorientierter Szenarien mit den Kerntechnologien der Digitalisierung, deren rechtlichen Rahmenbedingungen sowie entsprechenden Tools und Einsatzmöglichkeiten bekannt.
Starten Sie mit unserem Zertifikatsprogramm in Ihre digitale Zukunft und profitieren Sie von der Digitalisierung als wirtschaftliche Grundlage von morgen.

Alle Module sind auch einzeln buchbar! (Inhalte und Aufbau)

Kooperationspartner*innen

Das Zertifikatsprogramm wird vom Department Verwaltung, Wirtschaft, Sicherheit und Politik der FH Campus Wien, der Campus Wien Academy in Kooperation mit dem Linde Campus des Linde Verlags und der KPMG entwickelt und umgesetzt.

Module und Kosten

Modul 1, Einführung in die Digitalisierung: € 560,00 / € 448,00*
Modul 2, Digitale Trends & IT-Strategien im Steuer- und Rechnungswesen: € 980,00 / € 784,00
Modul 3, Die digitale Transformation im Unternehmen: € 560,00/ € 448,00*
Modul 4, Toolbox – die Werkzeuge der Digitalisierung: € 980,00 / € 784,00*
Modul 5, Leadership im digitalen Zeitalter: € 560,00 / € 448,00*
Modul 6, Big Data & Datenmanagement: € 560,00 / € 448,00*
Modul 7, Datenschutz und Datensicherheit: € 560,00 / € 448,00*
Modul 8, Aktuelle steuerrechtliche Entwicklungen: € 980,00 / € 784,00*
Abschlussprüfung:
Die Gebühr für die Prüfung und Zertifizierung beträgt € 560,00 (USt.-befreit).

Zertifikatsprogramm (Modul 1-8): € 4.290,00 regulär/€ 3.432,00* ermäßigt
* ermäßigt für Absolvent*innen und Studierende der FH Campus Wien, Linde-Abonnent*innen (Zeitschriften & Linde Digital), Berufsanwärter*innen (Steuerberaterprüfung) und KPMG-Mandant*innen. Alle Beträge sind USt.-befreit.

Abschluss

Das Zertifikatsprogramm umfasst 15 ECTS, besteht aus acht Modulen und einer fakultativen Abschlussprüfung.
Nach erfolgreicher Leistungsüberprüfung schließen die Teilnehmer*innen mit dem Zertifikat „Zertifizierte*r Digitalisierungsmanager*in im Steuer- und Rechnungswesen“ ab.

Ihre Vorteile

Expert*innen aus Beratung, unternehmerischer Praxis, Finanzverwaltung und Wissenschaft liefern unmittelbar anwendbares Wissen.
Die interdisziplinäre Ausrichtung erweitert digitale Kompetenzen sowie Spezialwissen in den Bereichen Steuer- und Rechnungswesen, Datenschutz und Datensicherheit sowie Führung zum Ausbau Ihrer beruflichen Optionen.

Am Ende des Zertifikatsprogramms sind Sie in der Lage

  • digitalisierungsgetriebene Veränderungsprozesse und technologische Weiterentwicklungen zu erkennen, nachhaltig zu begleiten und gezielt zu steuern.
  • Schnittstellenkompetenzen zur Beurteilung der Arbeit einzelner Expert*innen einzusetzen.
  • Ihr Know-how im Steuer-, Finanz- oder Rechnungswesen durch Einsatz von digitalen Werkzeugen umgehend für die Praxis zu nutzen.
  • Methoden, Perspektiven, Handlungsmöglichkeiten sowie State-of-the-Art Tools gezielt anzuwenden.

Leiter des Zertifikatsprogramms

Für inhaltliche Fragen zum Zertifikatsprogramm wenden Sie sich an:
Martin Setnicka, BA MA MSc PhD, martin.setnicka[at]fh-campuswien.ac.at

Video mit Martin Setnicka, BA MA MSc PhD

Informieren Sie sich über mögliche Förderungen bei waff/Digi-Winner!

Nicht nur im Alltag, sondern auch in der Unternehmenswelt besteht immer größeres Interesse an dem Potential, das die Digitalisierung mit sich bringt. Digitalisierung beeinflusst nahezu alle Branchen und Bereiche; so auch das Steuer- und Rechnungswesen. ”
Martin Setnicka, November 2020

Weiterführende Artikel zum Thema:
Martin Setnicka / Lisa Ziskovsky: Digitalisierung als ethische Herausforderung, GRC aktuell, 06/2020, Linde Verlag
Martin Setnicka / Lisa Ziskovsky: Bilanzielle Auswirkungen in Zeiten des digitalen Wandels, CFO aktuell, 07/2020, Linde Verlag
Martin Setnicka: Strategisches Management mit Advanced Analytics, GRC aktuell,1/2020, Linde Verlag
Franz Gatterer: Mut zur Digitalisierung, public Online 03/2021

Auf einen Blick

Zielgruppe • Wirtschaftstreuhänder*in • Steuerberater*in • CFO • Leiter*in der Steuer-, Recht-, Finanz- oder Rechnungswesen • Controller*in • Unternehmensberater*in • Geschäftsführer*in • Bilanzbuchhalter*in • Selbständiger Buchhalter*in • Führungskräfte im Bundesministerium für Finanzen
Module Modul 1 - Einführung in die Digitalisierung
Modul 2 - Digitale Trends und IT-Strategien im Steuer- und Rechnungswesen
Modul 3 - Die digitale Transformation im Unternehmen
Modul 4 - Toolbox - die Werkzeuge der Digitalisierung
Modul 5 - Leadership im digitalen Zeitalter
Modul 6 - Big Data und Datenmanagement
Modul 7 - Datenschutz und Datensicherheit
Modul 8 - Aktuelle steuerrechtliche Entwicklungen
Abschlussprüfung/-arbeit

Inhalte und Aufbau
Abschluss Das Zertifikatsprogramm umfasst 15 ECTS, besteht aus acht Modulen und einer fakultativen Abschlussprüfung. Nach erfolgreicher Leistungsüberprüfung schließen die Teilnehmer*innen mit dem Zertifikat „Zertifizierte*r Digitalisierungsmanager*in im Steuer- und Rechnungswesen“ ab.
Kooperationen

Linde Verlag/Linde Campus, KPMG

Linde Verlag/Linde Campus, KPMGLinde Verlag/Linde Campus, KPMG
Veranstaltungsort Distance Learning
ECTS 15 ECTS
Teilnahmegebühr

Zertifikatsprogramm (Modul 1-8): € 4.290,00 regulär / € 3.432,00* ermäßigt

* ermäßigt für Absolvent*innen und Studierende der FH Campus Wien, Linde-Abonnent*innen (Zeitschriften & Linde Digital), Berufsanwärter*innen (Steuerberaterprüfung), KPMG-Mandant*innen. Alle Beträge sind USt.-befreit.