Zertifikatsprogramm Digital Accounting Business Partner für KMU - Für ein zukunftsorientiertes Rechnungswesen

Zertifikatsprogramm

Termine: 5. Oktober 2022 bis 30. Juni 2023
Anmeldeschluss: Jeweils zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung, 20. September 2022 für das gesamte Zertifikatsprogramm

Informieren Sie sich auch über mögliche Förderungen zur Erweiterung von digitalen Kompetenzen.

Preisermäßigung von 20%: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung im Feld "Anmerkung" an, ob Sie Mitglied im BÖB, in einem Bundesländerclub, Studierende*r oder Absolvent*in der FH Campus Wien sind.

Bitte senden Sie direkt mit Ihrer Anmeldung auch die erforderlichen Dokumente.

Digitale Transformation geht weit über das Digitalisieren der analogen Anwendungen hinaus. Gerade im Bereich des Steuer- und Rechnungswesens stehen die Berufsgruppen vor großen Veränderungen. Die Implementierung einer „digitalen Buchhaltung“ bedeutet einerseits einen enormen Abbau an administrativem Aufwand und schafft andererseits so mehr Freiräume und die Fokussierung auf fachlich herausfordernde Themenstellungen. Weitere Vorteile für die Berufsgruppen im Rechnungswesen sind die Möglichkeiten einer besseren und zeitgemäßen Zusammenarbeit mit Kund*innen, das Dienstleistungsportfolio zu erweitern und die Beratungsleistungen zukunftsorientiert zu optimieren.

Die typischen manuellen Tätigkeiten in der klassischen Buchhaltung können durch den Einsatz digitaler Technologien automatisiert werden. Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung liegt die Automatisierbarkeit grundsätzlich bei 100 %. Ähnlich ist es in der Bilanzierung, wo die Automatisierbarkeit aktuell schon bei 82 % liegt. Durch diese neuen Rahmenbedingungen entstehen ebenso neue Bedarfe für die Zielgruppe, die wir in diesem innovativen Zertifikatsprogramm aufgegriffen haben.

Die Kooperationspartner*innen

Gemeinsam mit BÖB, dem Wissensnetzwerk für Rechnungswesen in KMU, der Plattform taxelerate und der FH Campus Wien, Department Verwaltung, Wirtschaft, Sicherheit, Politik, Studiengang Tax Management haben wir dieses Zertifikatsprogramm entwickelt, das die Teilnehmer*innen praxisorientiert auf die Veränderungen vorbereiten wird.

Aufbau des Zertifikatsprogramms

Das Zertifikatsprogramm umfasst 4 Module, die jeweils mit einem Pflicht-Seminar in Präsenz starten. Die Seminare in Präsenz dauern jeweils 2 Tage. Diese Seminare finden in Wien, Bad Waltersdorf, Linz und Innsbruck statt. Wählen Sie bei der Anmeldung den für Sie passenden Standort. Es müssen sich mindestens 15 Personen anmelden, damit das Seminar durchgeführt werden kann. Wir behalten uns vor, Standortänderungen vorzunehmen.
Die anderen Seminare finden Online via Teams statt.

Jedes Modul enthält Pflicht- und Wahl-Seminare. Um das gesamte Zertifikatsprogramm erfolgreich mit einer Abschlussarbeit und dem Abschlussgespräch abschließen zu können, sind alle Pflicht-Seminare zu absolvieren. Die Wahl-Seminare können zusätzlich besucht werden.

Die Präsenz-Seminare (jeweils 2 Tage) finden von 9.00 bis 17.00 Uhr, die Online-Seminare von 15.30 bis 20.30 Uhr.

Zielgruppe

(Selbständige) Bilanzbuchhalter*innen, (selbständige) Buchhalter*innen, (selbständige) Personalverrechner*innen, Mitarbeiter*innen im Steuer-, Rechts-, Finanz- oder Rechnungswesen, Controller*innen.

Modul 1: Seminare, Termine

Seminar 1.01: Grundlagen der Digitalisierung (Pflicht-Seminar in Präsenz, 9.00-17.00 Uhr)
Seminar 1.02: IT-Grundlagen für KMU (1) (Online Pflicht-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 1.03: IT-Grundlagen für KMU (2) (Online Pflicht-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 1.04: Big Data & Data Governance (Online Pflicht-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 1.05: Digitale Geschäftsmodelle (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 1.06: Digitale Ethik (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 1.07: Schreiben im wissenschaftlichen Kontext (Online Pflicht-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)

Modul 2: Seminare, Termine

Seminar 2.01: New Work, New Skills, New Tools (Pflicht-Seminar in Präsenz, 9.00-17.00 Uhr)
Seminar 2.02: Digitale Trends im Steuer- und Rechnungswesen (Online Pflicht-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 2.03: Tax Technology Tools (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 2.04: E-Governance (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 2.05: Data Science & Data Visualisation (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 2.06: Collaboration Tools (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 2.07: Digitales Rechnungswesen (Online Pflicht-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 2.08: Revisionssichere Archivierung (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 2.09: Data-driven Management (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)

Modul 3: Seminare, Termine

Seminar 3.01: Change & Kommunikationsmanagement (Pflicht-Seminar in Präsenz, 9.00-17.00 Uhr)
Seminar 3.02: Digitalisierung & Automatisierung in der Personalverrechnung (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 3.03: Prozessmanagement (Online Pflicht-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 3.04: Projektmanagement Grundlagen (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 3.05: Projektmanagement Vertiefung (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 3.06: Controlling im digitalen Zeitalter (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 3.07: Risikomanagement (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 3.08: Tax Compliance & Steuerkontrollsystem (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 3.09: Digital Translation (Online Pflicht-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)

Modul 4: Seminare, Termine

Seminar 4.01: Praxisworkshop (Pflicht-Seminar in Präsenz, 9.00-17.00 Uhr)
Seminar 4.02: Arbeitsrecht im digitalen Zeitalter (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 4.03: Datensicherheit & IT Security (Online Pflicht-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 4.04: Aktuelle steuerrechtliche Entwicklungen (Online Pflicht-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 4.05: Steuerliche Behandlung von Krypto-Assets (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 4.06: Besteuerung digitaler Geschäftsmodelle (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 4.07: Bilanzielle Auswirkungen im digitalen Zeitalter (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)
Seminar 4.08: Nachhaltiges Kennzahlenmanagement (Online Wahl-Seminar, 15.30-20.30 Uhr)

Abschlussarbeit, Abschlussgespräch (in Präsenz mit dem Leiter des Zertifikatsprogramms)

Abschluss

Nach positiver Absolvierung des Prüfungssettings erhalten Sie das Zertifikat „Digital Accounting Business Partner“ für KMU – Für ein zukunftsorientiertes Rechnungswesen (20 ECTS).

Ihre Vorteile

Sie können mit Daten und Informationen umgehen und digitale Kommunikationstechnologien für interne und externe Kommunikation und Kollaboration nutzen.

Sie können mithilfe moderner Arbeitsmethoden und Techniken die digitale Transformation begleiten und fachspezifisch umsetzen.

Mit hohem Sicherheitsbewusstsein können Sie in der digitalen Umgebung agieren und steuerrechtliche, gesundheitliche und gesellschaftliche Risiken analysieren, bewerten und präventive Maßnahmen umsetzen.

Am Ende des Zertifikatsprogramms sind Sie in der Lage,

  • die Digitalisierung, deren Treiber und Kerntechnologien mit Schwerpunkt Steuer- und Rechnungswesen zu verstehen.
  • Veränderungsprozesse der digitalen Transformation unter Berücksichtigung von (steuer-)rechtlichen Entwicklungen zu erkennen.
  • Tax Tech(nology) Software gezielt einzusetzen.
  • steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Anforderungen in digitale Prozesse im Steuer- und Rechnungswesen zu übersetzen.
  • digitale Lösungen zur Verknüpfung des internen und externen Rechnungswesens aufzusetzen.
  • fachliche Anforderungen für die IT-Welt zu übersetzen.
  • interdisziplinär mit neuen Arbeitsmethoden (agilen Methoden) zu arbeiten.

Lehr- und Lernmethode

In diesem Zertifikatsprogramm werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Literaturstudium, Vortrag, Gruppenarbeit, Feedback, Diskussion.

Leiter des Zertifikatsprogramms

Martin Setnicka, BA MA MSc PhD ist Gründer der Beratungsagentur S!MART thinking, Experte für digitale Transformationsprozesse in Unternehmen und Organisationen und die Umsetzung von Advanced Analytics Vorhaben. Fachlicher Leiter des Zertifizierungsprogramms „Digitalisierung im Steuer- und Rechnungswesen“ der FH Campus Wien sowie Lehrbeauftragter an der FH Burgenland und FH Steyr. Martin Setnicka ist Gründer und Vorsitzender der Tax Technology Community Plattform www.taxelerate.at und Gründer der Tax Technology Solution www.prognoserechnung.at. Martin Setnicka ist ständiges Mitglied der interdisziplinären österreichischen DigComp11 Task Force des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. Er war über ein Jahrzehnt im österreichischen Bundes-ministerium für Finanzen, vorwiegend in der Betrugsbekämpfung, tätig und baute das Predictive  Analytics Competence Center organisatorisch mit auf und fungierte über ein Jahr als Leiter dieser Abteilung.

Bitte beachten Sie unsere AGBS.

Auf einen Blick

Module Seminar 1.01: Grundlagen der Digitalisierung (Pflicht-Seminar in Präsenz an 4 verschiedenen Standorten buchbar)
Seminar 1.02: IT-Grundlagen für KMU (1) (Online Pflicht-Seminar)
Seminar 1.03: IT-Grundlagen für KMU (2) (Online Pflicht-Seminar)
Seminar 1.04: Big Data & Data Governance (Online Pflicht-Seminar)
Seminar: 1.05: Digitale Geschäftsmodelle (Online Wahl-Seminar)
Seminar 1.06: Digitale Ethik (Online Wahl-Seminar)
Seminar 1.07: Schreiben im wissenschaftlichen Kontext (Online Pflicht-Seminar)
Seminar 2.01: New Work, New Skills, New Tools (Pflicht-Seminar in Präsenz an 4 verschiedenen Standorten buchbar)
Seminar 2.02: Digitale Trends im Steuer- und Rechnungswesen (Online Pflicht-Seminar)
Seminar 2.03: Tax Technology Tools (Online Wahl-Seminar)
Seminar 2.04: E-Governance (Online Wahl-Seminar)
Seminar 2.05: Data Science & Data Visualisation (Online Wahl-Seminar)
Seminar 2.06: Collaboration Tools (Online Wahl-Seminar)
Seminar 2.07: Digitales Rechnungswesen (Online Pflicht-Seminar)
Seminar 2.08: Revisionssichere Archivierung (Online Wahl-Seminar)
Seminar 2.09: Data-driven Management (Online Wahl-Seminar)
Seminar 3.01: Change & Kommunikationsmanagement (Pflicht-Seminar in Präsenz an 4 verschiedenen Standorten buchbar)
Seminar 3.02: Digitalisierung & Automatisierung in der Personalverrechnung (Online Wahl-Seminar)
Seminar 3.03: Prozess Management (Online Pflicht-Seminar)
Seminar 3.04: Projektmanagement Grundlagen (Online Wahl-Seminar)
Seminar 3.05: Projektmanagement Vertiefung (Online Wahl-Seminar)
Seminar 3.06: Controlling im digitalen Zeitalter (Online Wahl-Seminar)
Seminar 3.07: Risikomanagement (Online Wahl-Seminar)
Seminar 3.08: Tax Compliance & Steuerkontrollsystem (Online Wahl-Seminar)
Seminar 3.09: Digital Translation (Online Pflicht-Seminar)
Seminar 4.01: Praxisworkshop (Pflicht-Seminar in Präsenz an 4 verschiedenen Standorten buchbar)
Seminar 4.02: Arbeitsrecht im digitalen Zeitalter ( Online Wahl-Seminar)
Seminar 4.03: Datensicherheit & IT Security (Online Pflicht-Seminar)
Seminar 4.04: Aktuelle steuerrechtliche Entwicklungen (Online Pflicht-Seminar)
Seminar 4.05: Steuerliche Behandlung von Krypto-Assets (Online Wahl-Seminar)
Seminar 4.06: Besteuerung digitaler Geschäftsmodelle ( Online Wahl-Seminar)
Seminar 4.07: Bilanzielle Auswirkungen im digitalen Zeitalter (Online Wahl-Seminar)
Seminar 4.08: Nachhaltiges Kennzahlenmanagement (Online Wahl-Seminar)
Abschlussarbeit
Abschlussgespräch

Inhalte und Aufbau
Abschluss Nach positiver Absolvierung des Prüfungssettings für das gesamte Zertifikatsprogramm erhalten Sie das Zertifikat „Digital Accounting Business Partner“ für KMU – Für ein zukunftsorientiertes Rechnungswesen (20 ECTS). Für jedes Online-Seminar erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.
Unterrichtssprache Deutsch
Kooperationen

Gemeinsam mit BÖB, dem Wissensnetzwerk für Rechnungswesen in KMU, der Plattform taxelerate und der FH Campus Wien, Department Verwaltung, Wirtschaft, Sicherheit, Politik, Studiengang Tax Management haben wir dieses Zertifikatsprogramm entwickelt, das die Teilnehmer*innen praxisorientiert auf die Veränderungen vorbereiten wird.

Gemeinsam mit BÖB, dem Wissensnetzwerk für Rechnungswesen in KMU, der Plattform taxelerate und der FH Campus Wien, Department Verwaltung, Wirtschaft, Sicherheit, Politik, Studiengang Tax Management haben wir dieses Zertifikatsprogramm entwickelt, das die Teilnehmer*innen praxisorientiert auf die Veränderungen vorbereiten wird.
Veranstaltungsort Präsenz: an vier verschiedenen Standorten: Link, Innsbruck, Wien und Bad Waltersdorf;
Online: via Teams;
ECTS 20
Teilnahmegebühr

Zertifikatsprogramm: € 4.030,- / € 3.224,-* (USt.-befreit)

Online-Seminare einzeln buchbar (à 6 Lehreinheiten): € 137,50,- / € 110,-*

*Mitglieder des BÖB und der Bundesländerklubs, Studierende und Absolvent*innen der FH Campus Wien erhalten eine Preisreduktion von 20 %. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung im Feld "Anmerkung" an, ob Sie Mitglied im BÖB, in einem Bundesländerclub, Studierende*r oder Absolvent*in der FH Campus Wien sind.