Vertiefung verschiedener Vielfaltsaspekte

Modul

Das Modul 2 dient der vertieften Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Aspekten von Vielfalt. Ziel dieses Moduls ist es, wissenschaftliche und theoretische Grundlagen zu diesen Bereichen zu vertiefen sowie im Hinblick auf Praxis/ Berufspraxis reflektieren zu können.

Modulinhalte

  • Theoretische Grundlagen und empirische Befunde zu den Dimensionen: Kultur und Religion, Sprache, Behinderungen und Verhaltensauffälligkeit, geschlechtliche Sozialisation, psychosoziale und ökonomische Belastungsfaktoren, wie Armut und Trauma;
  • Konzepte, Methoden und Ansätze  zu den genannten Dimensionen
  • (Berufs-)Biographische Aspekte für den professionellen Umgang mit Diversität (Querschnittsthematik)

Am Ende des Moduls

  • verstehen Sie die theoretischen Grundlagen der frühpädagogischen Aspekte von Kultur, Sprache, Religion, Behinderungen, Verhaltensauffälligkeit, Armut, Trauma und Geschlecht,
  • kennen die theoretischen Grundlagen sowie zentralen fachwissenschaftlichen Befunde zum professionellen Umgang mit den oben genannten Bereichen und  
  • haben differenzierte Vorstellungen darüber, in welcher Weise diese Kenntnisse in der Berufspraxis fruchtbar gemacht werden können.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Modul werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Input seitens der Modulleitung, Gruppenarbeiten und Gruppenpräsentationen, Einzelarbeiten (u.a. bezogen auf Textbearbeitungen).

Leistungsfeststellung

Am Ende des Moduls wird Ihre Leistung folgendermaßen festgestellt:

  • Diskursive Mitarbeit in den Präsenzveranstaltungen
  • Textbearbeitung und Textanalysen: schriftliche und mündliche Präsentationen
  • Anwesenheitspflicht.

Auf einen Blick

Zertifikatsprogramm Vielfalt in der Elementarpädagogik
Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
ECTS 5 ECTS