Training (Trainingsystem GMP)

Webinar

Themenbereich: Qualitätsmanagement/Qualitätssicherung

Terminreihe 1: 14. November - 15. November 2022
Anmeldeschluss: 1. November 2022


Terminreihe 2: 19. April - 20. April 2023
Anmeldeschluss: 5. April 2023


Das Training aller Personen, die im GMP-Umfeld Tätigkeiten durchführen, ist zentrales Element im pharmazeutischen Qualitätsmanagement.
Es ist sowohl eine regulatorische Forderung als auch eine für einen effizienten Betrieb notwendige Grundlage, um die SOP (Standard Operation Procedure) zu erstellen.

Die Verantwortlichen müssen regelmäßige Trainings für neue und bereits bestehende Mitarbeiter*innen entsprechend der regulatorischen Vorgaben planen, damit die Qualifizierung für GMP-Tätigkeiten erhalten bleibt.

Webinarinhalte

  • Überblick der verschiedenen regulatorischen Vorgaben im Zusammenhang mit Training
  • Die richtige Dokumentation
  • Übergreifende und stellen/personenbezogene Trainingspläne
  • Papier versus elektronisches Trainingsmanagement

Ihre Vorteile

Sie lernen die regulatorischen Vorgaben im Rahmen der GMP Tätigkeiten für das Training kennen.

Sie können Trainingspläne für Ihren Arbeitsalltag erstellen und mit dem adäquaten Medium die richtige Dokumentation anwenden.

Am Ende des Webinars sind Sie in der Lage,

  • die regulatorischen Anforderungen im Zusammenhang mit dem Training zu nennen
  • eine Grundlage für die SOP (Standard Operating Procedure) zu erstellen.
  • das passende Medium für das Trainingsmanagement auszuwählen und einzusetzen.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Webinar werden auf die Zielgruppe und die Inhalte ausgerichtete zeitgemäße didaktische und technologiegestützte Formate eingesetzt wie: Vortrag, Gruppenarbeiten in Breakout-Rooms und gemeinsame Diskussion der Praxisbeispiele.
Zwischen den einzelnen Online-Lehreinheiten sind kurze Pausen eingeplant.

Das Webinar findet via ZOOM statt. Den ZOOM-Link erhalten Sie spätestens zwei Tage vor Beginn des Webinars.

Zum Vortragenden

Klaus Hajszan ist nach seinem Bioengeneering Studium (Schwerpunkt Qualitätsmanagement, FH Campus Wien), seit 2007 beim Auftragslabordienstleister VelaLabs tätig und hatte in dieser Zeit mehrere Positionen im Qualitätsmanagement inne. Als Leiter der Qualitätskontrolle ist er für Methodentransferprojekte von und zu VelaLabs verantwortlich. Er steht der Firma auch als Sachkundige Person zur Verfügung. Als Teil des Management Boards ist er als Geschäftsführer für die Aufrechterhaltung und die kontinuierliche Verbesserung der Qualitätsprozesse verantwortlich.

Auf einen Blick

Zielgruppe Mitarbeiter*innen von pharmazeutischer Industrie: Fachkräfte, Neueinsteiger*innen und Quereinsteiger*innen, die Trainings planen und durchführen.
Abschluss Teilnahmebestätigung
Vortragende

DI (FH) Klaus Hajszan

Veranstaltungsort Online
Teilnahmegebühr

Externe Teilnehmer*innen: € 690 (USt.-befreit)

Externe Teilnehmer*innen Early Bird: € 630 (USt.-befreit, bis 14.09.2022 bzw. 19.02.2023)

FH Campus Wien Studierende/Alumni: € 552 (USt.-befreit)

Unternehmen mit zwei Teilnehmer*innen: -10% für eine Person

Unternehmen mit drei Teilnehmer*innen: -20% für eine Person

Unternehmen mit vier Teilnehmer*innen: -30% für eine Person