(Straf)Rechtliche Verantwortung entlang der Produktionskette

Webinar

Themenbereich: Pharmarecht

Terminreihe 1: 25. & 26. Jänner 2023
Anmeldeschluss: 11. Jänner 2023

Terminreihe 2: 5. & 6. Juni 2023
Anmeldeschluss: 22. Mai 2023

Die zivile, verwaltungs- und strafrechtliche Verantwortung von leitenden Personen im Pharmabereich – ausgehend von den EU-rechtlichen Vorschriften bis hin zur GewO: Entlang des Produktionsprozesses bis hin zur Geschäftsführung wird die rechtliche Verantwortung der involvierten, leitenden Angestellten wie auch der Geschäftsführung erörtert und welche Haftung diese Personen treffen. Auch wird der Frage nachgegangen, wann diesen Personen durch den Arbeitgeber oder durch Dritte ein Regress droht, der sich finanziell auf diese Personen auswirken kann.

Webinarinhalte

  • Überblick der EU-rechtlichen und nationalen Rahmenbedingungen für alle wesentlichen Tätigkeiten entlang der Produktionskette (vom Herstellungsleiter*in, über die Qualified Person bis zum/zur gewerberechtlichen bzw. handelsrechtlichen Geschäftsführer*in)
  • Verantwortlichkeiten nach den einschlägigen Gesetzen (Humanarzneimittelrichtlinie, AMG, UGB, GewO etc.)
  • Sanktionierung durch Behörden und Gerichte bei Nichteinhaltung samt persönlicher Haftung bei Eintritt eines Schadens bei Dritten? Auch werden die Kriterien für die Geltendmachung von Regressansprüchen durch den Arbeitgeber erläutert bzw. Haftungen, die Selbstständige treffen können.

Ihre Vorteile

Sie erkennen die eigene Verantwortlichkeit, um damit einer möglichen Haftung entgehen bzw. adäquat diesen entgegensteuern zu können.
Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit der Expertin und den anderen Teilnehmer*innen.

Am Ende des Webinars sind Sie in der Lage,

  • die zivile, verwaltungsstrafrechtliche und strafrechtliche Verantwortung entlang der Produktionskette in Ihrem Unternehmen zu benennen.
  • die eigene Verantwortlichkeit zu erkennen, um damit einer möglichen eigenen Haftung entgehen zu können.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Webinar werden auf die Zielgruppe und die Inhalte ausgerichtete zeitgemäße didaktische und technologiegestützte Formate eingesetzt wie: Vortrag, Gruppenarbeiten in Breakout-Rooms und gemeinsame Diskussion der Praxisbeispiele.
Zwischen den einzelnen Online-Lehreinheiten sind kurze Pausen eingeplant.

Das Webinar findet via ZOOM statt. Den ZOOM-Link erhalten Sie spätestens zwei Tage vor Beginn des Webinars.

Zur Vortragenden

Seit 2007 ist Karina Hellbert Rechtsanwältin, Head Life Science, bei Polak & Partner Rechtsanwälte GmbH. Seit mehr als 10 Jahren unterrichtet und lehrt sie unter anderem an der Donau-Universität Krems.

Auf einen Blick

Zielgruppe Personen mit Verantwortung im Herstellungsbereich und im Unternehmen.
Abschluss Teilnahmebestätigung
Vortragende

DDr. Karina Hellbert LL.M

Veranstaltungsort Online
Teilnahmegebühr

Externe Teilnehmer*innen: € 690 (USt.-befreit)

Externe Teilnehmer*innen Early Bird: € 630 (USt.-befreit, bis 25.11.2022 bzw. 22.02.2023)

FH Campus Wien Studierende/Alumni: € 552 (USt.-befreit)

Unternehmen mit zwei Teilnehmer*innen: -10% für eine Person

Unternehmen mit drei Teilnehmer*innen: -20% für eine Person

Unternehmen mit vier Teilnehmer*innen: -30% für eine Person