Seminarreihe Circular Packaging: Gesetzliche Grundlagen und Nachhaltigkeitsbewertung von Verpackungen (SE 2)

Seminar

Die Verpackungswirtschaft ist eine der bedeutendsten Industrien weltweit. Der globale Verpackungsmarkt wird auf etwa 1000 Mrd. USD (lt. einer Studie von Smithers Pira, 2018) geschätzt. Verpackungsabfall und Verpackungsentsorgung sind jedoch zu einem zentralen Thema geworden. Im Rahmen des Kreislaufwirtschaftspaketes der EU werden nun die Anforderungen für Recyclingquoten von Verpackungsabfall deutlich erhöht. Damit kommt der Recyclingfähigkeit und dem zirkulären Design von Verpackungen eine wesentliche Bedeutung zu. Zur konkreten Unterstützung und um wertvolle Impulse zu liefern, wurde diese Seminarreihe entwickelt, in der Sie in drei Seminaren auf die steigenden Anforderungen der Verpackungsbranche vorbereitet werden.

Die Ziele und Rahmenbedingungen der Circular Economy in der EU und Österreich und der daraus folgende legistische Hintergrund sollen beleuchtet werden. Kriterien für die Nachhaltigkeit und die Nachhaltigkeitsbewertung von Verpackungen werden abgeleitet.

© ECR Austria

Unser Partner ECR Austria.

Seminarinhalte

  • EU Circular Economy Package – Ansprüche und Ziele
  • Packaging and Packaging Waste Directive, Single Use Plastics Directive
  • Verpackungsverordnung Österreich
  • Circular Design und Nachhaltigkeit von Verpackungen
  • Gesamthafte Nachhaltigkeitsbewertung von Verpackungen
  • Praktische Beispiele

Ihre Vorteile

Sie erhalten vom Experten komprimiert breites theoretisches Wissen über die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen für Verpackungen.

Sie verstehen die Grundzüge der Kreislaufwirtschaft.

Sie können Ihr erlerntes theoretisches Wissen über die Prinzipien der Nachhaltigkeitsbewertung von Verpackungen in der Praxis Ihres Berufsalltags direkt anwenden.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • die Grundzüge der Kreislaufwirtschaft zu verstehen.
  • die daraus folgenden gesetzlichen Rahmenbedingungen für Verpackungen zu definieren.
  • die Prinzipien der gesamten Nachhaltigkeitsbewertung von Verpackungen anzuwenden.

Lehr- und Lernmethode

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Vorträge, Fallstudien, Diskussionen.

Kooperationspartner*innen

Dieses Programm wird von den Kooperationspartner*innen ECR Austria und Circular Analytics unterstützt.

Mehr Information zu den Seminaren Packaging Design for Recycling und Sortier- und Recyclingtechnologie, Recyclingfähigkeitsbewertung.

Zu den Vortragenden

Viktoria Helene Gabriel studierte Betriebswirtschaftslehre und Eco Design. Aktuell dissertiert sie an der TU Wien im Bereich Abfallwirtschaft- und Ressourcenmanagement. Beruflich forscht und lehrt sie am Fachbereich Verpackungs- und Ressourcenmanagement an der FH Campus Wien. Zuvor war sie im Projektmanagement, Brand und Key Account Management in Unternehmen aus den Bereichen Marktforschung, Werbung & Media sowie FMCG tätig.

Bernhard Wohner war Nachhaltigkeitsexperte bei der österreichischen Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000, bevor er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Verpackungs- und Ressourcenmanagement der FH Campus Wien wurde. Als Experte für Ökobilanzierung arbeitet er derzeit an der Weiterentwicklung ganzheitlicher Nachhaltigkeitsbewertungen on Verpackungen, unter besonderer Berücksichtigung der Aspekte Lebensmittelverlust und Zirkularität.

Auf einen Blick

Zielgruppe Mitarbeiter*innen aus der Verpackungsbranche, Konsumgüterindustrie und Einzelhandel aus den Bereichen Verpackungsentwicklung, Sortiments- oder Produktmanagement, Key Account Management und Verkauf, Innovation, Qualitätsmanagement, Nachhaltigkeit und Einkauf. Student*innen aus den Bereichen Applied Life Sciences der FH Campus Wien.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mindestens 80 % Anwesenheit)
Vortragende

Dipl.-Ing. Bernhard Wohner BEd

Viktoria Helene Gabriel MSc

Unterrichtssprache Deutsch
Kooperationen

ECR Austria, Circular Analytics

Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr

Seminar 2: € 390,00 (USt.-befreit)

Seminarreihe: € 990,00 (USt.-befreit)