Chronobiologie und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit

Seminar

Termin: 25. Jänner 2025
Anmeldeschluss: 10. Jänner 2025

Hier gelangen Sie zur gesamten Seminarreihe.

Lebende Organismen weisen eine Zeitstruktur auf. Ein wesentliches Kennzeichen dieser Zeitstruktur ist das wissenschaftlich nachweisbare Vorhandensein von funktionellen Rhythmen mit unterschiedlichen Periodendauern von Millisekunden bis zu einem Jahr. Die konventionelle klinische Medizin ist sich der Bedeutung dieser Tatsache nicht ausreichend bewusst. Gesundheit ist jedoch durch gut abgestimmte funktionelle Rhythmen im Sinne einer Synchronisation charakterisiert, während Krankheit mit Störungen dieser Synchronisation einhergeht. Eine wesentliche Funktion der endogenen Rhythmen ist die Abstimmung mit den rhythmischen Phänomenen und deren Anforderungen aus der Umwelt mit der endogenen Zeitstruktur. In diesem Zusammenhang wird auch von einer endogenen und exogenen Synchronisation gesprochen, welche für den gesunden und funktionstüchtigen Organismus kennzeichnend ist. Störungen dieser zeitlichen Abstimmung treten einerseits bei Krankheiten auf, sie können aber auch Ursache der Entstehung von Krankheiten sein.

Seminarinhalte

  • Geschichte und Aufbau des circadianen Systems
  • „Uhrengene“ und ihre Bedeutung für Schlafen und Wachen
  • Definition/Erklärung Melatonin
  • Definitionen in der Chronobiologie
  • Erklärung des Einflusses von chronobiologischen Rhythmen (z.B. Tag-Nacht, Jahreszeit, Mondzyklus, Temperatur) auf die Körperfunktionen
  • Rhythmen verschiedener Körperfunktionen
  • Erklärung der Zusammenhänge bei Ein- und Durchschlafstörungen und Jet Lag Symptomen. Es werden Lebensstilanpassungen empfohlen, um die natürliche Melatonin-Ausschüttung zu fördern und zu optimieren. 
  • Schichtarbeit
  • Bestimmung des bestmöglichen, individuellen Zeitpunktes für medizinische und therapeutische Interventionen; Chronobiologie in der Kurmedizin 
  • Chronopathologie (Krankheiten u. Rhythmizität/Symptome)   
  • Chronotherapie

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage,

  • den Einfluss von chronobiologischem Rhythmus zu verstehen.
  • den bestmöglichen, individuellen Zeitpunkt für medizinische und therapeutische Interventionen zu bestimmen.
  • Zusammenhänge bei Ein- und Durchschlafstörungen und Jet Lag Symptomen zu erklären.
  • Lebensstilanpassungen zu empfehlen, um die natürliche Melatonin-Ausschüttung zu fördern und zu optimieren.

Lehr-und Lernmethoden

den Einfluss von chronobiologischem Rhythmus zu verstehen.
den bestmöglichen, individuellen Zeitpunkt für medizinische und therapeutische Interventionen zu bestimmen.
Zusammenhänge bei Ein- und Durchschlafstörungen und Jet Lag Symptomen zu erklären.
Lebensstilanpassungen zu empfehlen, um die natürliche Melatonin-Ausschüttung zu fördern und zu optimieren.

Zum Vortragenden

Ao. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Marktl ist underanderem Med.-Wiss. Leiter der Akademie für den Diätdienst und ernährungsmedizinischen Beratungsdienst im AKH Wien und Vizepräsident des Akademischen Institutes für Ernährungsmedizin. Seit 2003 ist er Präsident der Wiener Internationalen Akademie für Ganzheitsmedizin. Außerdem verweist Ao. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Marktliauf zahlreiche Publikationen und Vortragstätigkeiten.

Auf einen Blick

Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mind. 80% Anwesenheit)
Unterrichtssprache Deutsch
Veranstaltungsort Campus Wien Academy
Favoritenstraße 222
1100 Wien
Teilnahmegebühr

€ 290 (USt.-befreit)