Genetische und epigenetische Faktoren zur Gesunderhaltung

Seminar

Die Termine für dieses Seminar werden zeitnah bekanntgegeben.
Hier gelangen Sie zur gesamten Seminarreihe.

Sämtliche Erbinformationen des Menschen sind auf der DNA gespeichert (Genetik), welche aus chemischen Bausteinen besteht. Dieser Teil unserer Genetik ist erblich festgelegt. Die neuere Disziplin der Epigenetik beschäftigt sich mit den physiologischen Mechanismen der Beeinflussung unserer genetischen Ausprägung. Es kommt dabei nicht zu einer eigentlichen Veränderung der Gene, sondern die Gene können beispielsweise an- und ausgeschaltet werden, es kann beeinflusst werden, welche Gene abgelesen werden, um Proteine zu synthetisieren und welche nicht. Diese Mechanismen werden durch Umwelteinflüsse, Ernährung und körperliche Aktivität in verschiedene Richtungen beeinflusst. Somit können epigenetische Modifikationen positive und negative Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben, chronische Krankheiten begünstigen oder aber Gesundheit und Vitalität fördern.

Seminarinhalte

  • Genetik, Epigenetik und Umweltfaktoren
  • Genetische Prädisposition – Lebensstil – Epigenetische Varianten
  • die Bedeutung von genetischen und epigenetischen Parametern für die Lebenserwartung
  • Gen-Umwelt-Interaktionen
  • Epigenetik: die Bedeutung von Ernährung

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage,

  • die Wirkung von Umweltfaktoren und Lebensstil auf die Genaktivität zu verstehen und zu beeinflussen.
  • Ihren PatientInnen bzw. KlientInnen konkrete Empfehlungen zu geben, wie sie ihre Epigenetik positiv beeinflussen können.

Lehr-und Lernmethoden

Die in den (fernlehrunterstützen) Vorlesungsteilen vermittelten Inhalte werden in den Seminar- oder Übungsteilen mit individueller praktischer Umsetzung bzw. Anwendung vertieft und besondere Aspekte diskutiert.

Die Vortragenden werden zeitnah bekanntgegeben.

Auf einen Blick

Zielgruppe Personen mit zumindest einem international anerkannten akademischen Bachelorabschluss in einem Gesundheits- oder verwandten oder assoziiertem Beruf (alle akademischen Abschlüsse in- und ausländischer Universitäten und Fachhochschulen in Human- oder Zahnmedizin, Pharmazie, Gesundheits- und Krankenpflegeberufe, Biomedizinische Analytik, Diätologie, Ergotherapie, Hebammen, Logopädie, Orthoptik, Radiologietechnik, Physiotherapie, Soziale Arbeit, Psychotherapie, Diplom PsychologInnen). Weiters kann eine anerkannte Ausbildung mit langjähriger Berufserfahrung und/oder Berufsberechtigung auch als Aufnahmekriterium geltend gemacht werden.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mind. 80% Anwesenheit)
Unterrichtssprache Deutsch
Veranstaltungsort Campus Wien Academy
Favoritenstraße 222
1100 Wien
Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr für die gesamte Seminarreihe: € 3.200 (USt.-befreit)

Teilnahmegebühr für die Einzelseminare:

Freitag (halber Tag): € 190 (USt.-befreit)

Samstag (ganzer Tag): € 290 (USt.-befreit)

Freitag & Samstag: € 480 (USt.-befreit)