Kurzlehrgang Praxisanleitung

Seminar

Termine : 21. Februar und 25. April 2025, jeweils 9.00-17.00 Uhr
(Hospitation zwischen beiden Terminen)
Anmeldeschluss: 7. Februar 2025


Aktuelle und künftige Praxisanleiter*innen werden sich im Rahmen dieses Kurzlehrganges mit der Rolle der Anleitung in Praktika auseinandersetzen können.
Dabei werden sowohl rechtliche und organisationale Rahmenbedingungen erörtert als auch verschiedene Erfahrungen, Erwartungen und Herausforderungen diskutiert.
Die Erstellung eines Ausbildungsplans sowie die (persönliche) Reflexion der Rolle der anleitenden Fachkraft sowie der Praktikant*innen sind weitere Themenschwerpunkt in diesem Kurzlehrgang. Für die Reflexionsarbeit werden paarweise Hospitationen durchgeführt und die Eindrücke in der Seminargruppe reflektiert.

Seminarinhalte

  • Grundlagen zur Organisation und Durchführung von Praktika im Rahmen der anleitenden Tätigkeit
  • Rechtliche und organisationale Rahmenbedingungen von Praktika im Bachelorstudium Soziale Arbeit
  • Berufsethische Zugänge, Auseinandersetzung mit professioneller Identität
  • Reflexion mit der eigenen Rolle als Praxisanleitung (Rollenerwartungen, Rollenanforderungen, Rollenkonflikte)
  • Unterstützung beim Kompetenzerwerb Studierender und Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Lernphasen
  • Feedback im Rahmen gegenseitiger Hospitationen
  • Austausch mit aktuell Studierenden bzgl. Erwartungen und Herausforderungen
  • Erstellen eines differenzierten Ausbildungsplans
  • Wissenstransfer ins Team

Ihre Vorteile

  • Sie erhalten kompakt und praxisnah einen Rahmen, um sich auf die Tätigkeit einer Praxisanleiter*in im Bereich Sozialer Arbeit vorzubereiten.
  • Sie setzen sich mit Rahmenbedingungen von Wissensvermittlung an der Schnittstelle Hochschule – Praxis auseinander.
  • Sie lernen andere Perspektiven durch den Austausch mit Kolleg*innen sowie durch Hospitation in einer Einrichtung kennen.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage,

  • eine kompetente Praktikumsanleitung anbieten zu können.
  • einen Ausbildungsplan für Praktika Sozialer Arbeit zu erstellen.
  • Ihre Rolle als Praxisanleiter*in auch im Hinblick auf auftretende Unsicherheiten und Herausforderungen professionell auszuüben.
  • die Lernziele des Studiengangs Soziale Arbeit mit denen Ihrer Organisation in Verbindung zu bringen.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewandt: Vortrag, Reflexion, Diskussion, Hospitation.

Zu den Vortragenden

Verena Scharf ist an der FH Campus Wien, Bachelorstudiengang Soziale Arbeit, in Lehre und Forschung tätig. Neben ihrem Schwerpunkt der Praxiskoordination liegen inhaltliche Schwerpunkte auf der Auseinandersetzung im Bereich Sozialer Ungleichheiten. 

Jakob Felix Springer ist in der Praxiskoordination tätig und ebenfalls in Lehre und Forschung eingebunden. Darüber hinaus koordiniert er das Programm Global Social Dialog für Praktika Sozialer Arbeit im Globalen Süden.

Auf einen Blick

Zielgruppe Personen mit einem abgeschlossenen Studium in Sozialer Arbeit (BA, MA, Mag. (FH)) oder Sozialpädagogik, die derzeit in der Praxis arbeiten oder zukünftig als Praxisanleiter*in tätig sein werden.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mind. 80 % Anwesenheit)
Vortragende

Verena Scharf MA

Jakob Felix Springer BA MA
 Jakob Felix Springer BA MA

Veranstaltungsort Campus Wien Academy
Favoritenstraße 222
1100 Wien
Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr: € 460 (USt.-befreit)

Studierende und Absolvent*innen der FH Campus Wien erhalten 10 % Rabatt.

Die Seminarpauschale umfasst Mittagessen sowie Verpflegung in den Pausen (Snacks, Getränke).