Module Grundlagen

Modul

Module Grundlagen (15 ECTS)

Sie erhalten eine Grundausbildung auf akademischem Niveau für das Berufsbild Software Testing & Release Management an der FH Campus Wien.

Die Grundausbildung dauert ca. 3 Monate (Vollzeit).

Modulinhalte

Modul 1 (5 ECTS)

Das Modul hat als Ziel die technischen, organisatorischen und ökonomischen Aspekte von Software Engineering zu erläutern. Es werden organisatorische Möglichkeiten zur Strukturierung der Software Entwicklung in Form von Prozessmodellen, wie Wasserfall Modell, Spiral Modell und Agile Modelle dargelegt. Bei den technischen Aspekten des Software Engineerings wird vor allem die Erstellung von objektorientierten Systemen und deren Modellierung behandelt. Das Modul deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:

  • Software Engineering Aktivitäten,
  • Requirements Engineering
  • Use Cases
  • High Level Design
  • UML Aktivitätsdiagramme
  • UML Klassendiagramme
  • UML Sequenzdiagramme
  • Software testen
  • Software Vorgehensmodelle  
  • Agile Softwareentwicklung

Modul 2 (4 ECTS)

Das Modul befasst sich mit der Planung, Lenkung und Prüfung der Qualität von Softwareprodukten und -entwicklungsprozessen. Es beinhaltet sowohl Führungsaufgaben zur Festlegung der Qualitätspolitik, als auch Maßnahmen zur Erfüllung vorgegebener Qualitätsanforderungen an Softwareprodukte. Das Modul deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:

  • Grundbegriffe „Qualität“, „Qualitätssicherung“ und „Qualitätsmanagement“, sowie Grundlagen der ISO 9001 Norm
  • Qualitätsplanung
  • Qualitätsanforderungen (nicht funktionale Anforderungen)
  • Qualitätslenkung und Qualitätsprüfung
  • Maßnahmen des produktorientierten Qualitätsmanagement
  • Maßnahmen des prozessorientierten Qualitätsmanagements

Modul 3 (6 ECTS)

Der Software Test als analytischer Teil der Qualitätssicherung ist integraler Bestandteil des Software Engineerings. Der Software Test verfolgt das Ziel, auf systematische Weise Fehler zu finden und so zeitgerecht inhärente Risiken der Software Entwicklung zu reduzieren. Ohne Testentwurfsmethoden, Werkzeugunterstützung und Automatisierung ist ein professioneller Test heute nicht mehr möglich. Eine solide Grundlagenausbildung ist Grundvoraussetzung für den Beitrag, den der Softwaretest in der modernen Softwareentwicklung leisten muss. Dieses Modul deckt daher insbesondere folgende Inhalte ab:

  • Grundlagen des Software-Testens
  • Testen im Softwarelebenszyklus
  • Statischer Test
  • Testmanagement (Organisation und Testprozess)
  • Testwerkzeuge
  • Impuls zu aktuellen Branchentrends: Agiles Testen und DevOps

Am Ende der Module sind Sie in der Lage

  • die Grundlagen des Software Engineerings und Requirement Engineerings, sowie Agilen Software Testings zu beschreiben und zu verstehen.  
  • die unterschiedlichen Methoden zur Realisierung von Software Testing zu definieren.
  • Teststrategien und –planung zu entwickeln und durchzuführen.

Lehr- und Lernmethoden

Es handelt sich hier um ein hybrides Ausbildungskonzept (Blended Learning), es werden
die Vorteile von Fern- und Präsenzlehre kombiniert.

In diesem Zertifikatsprogramm werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt:
Intro Session, Online Training/Learn Content, Flipped Classroom, Social Learning, Exam Preparation Sessions, Practice Tests, Workshops und Instructure Led Training, User Engagement und Reporting, Q&A Sessions, Examen.

Abschluss

Sie erhalten das Zertifikat der FH Campus Wien Software Testing & Release Management.

Auf einen Blick

Zertifikatsprogramm Software Testing & Release Management
Abschluss Zertifikat der FH Campus Wien Software Testing & Release Management
Kooperationen

Enterprise Training Center - ETC, Microsoft Österreich, Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds – WAFF und FH Campus Wien.

Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
ECTS 15