Kooperative Kommunikation in der Pflege

Seminar

Mit den richtigen Worten und den passenden Formulierungen, Gesprächsparten*innen selbst in heiklen Situationen in eine kooperationsbereite Haltung zu bringen und dabei respektvoll und freundlich zu bleiben, ist nicht nur im Bereich der professionellen Gesundheits-und Krankenpflege eine Herausforderung.

In diesem Seminar werden Sie, anhand des Modells des Kooperativen Kommunikation, intensiv für ausgewählte Situationen trainiert. Durch eine wertschätzende Haltung und eine exakte Wortwahl ist es wesentlich effizienter, Gesprächsziele zu erreichen. Sei es, aufgeregten Patient*innen und Kolleg*innen zu begegnen, den eigenen Argumenten die passende Wirkung zu geben oder um damit die Unterstützung und das Wohlwollen anderer Personen zu erzielen.

Seminarinhalte

  • Kooperationsbereitschaft und Compliance fördern
  • Anregungen für die Gestaltung von Teambesprechungen zur Verbesserung des Arbeitsklimas
  • Ein Repertoire an Strategien und Interventionen für emotionale Situationen

Ihre Vorteile

Sie lernen die Sprachstruktur der Kooperativen Kommunikation anzuwenden.

Sie erkennen die positive Absicht bei „schwierigen“ Verhaltensweisen in Ihrem Berufsalltag.

Sie sind in der Lage Kritik professionell auszusprechen und einfache Interventionen zur Lösung sozialer Konflikte anzuwenden.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • mit Ihren Worten mehr Wirkung zu erzielen.
  • die Kooperationsbereitschaft in Gesprächspartner*innen zu aktivieren.
  • mit einfachen Worten Konflikten die Dramatik zu nehmen.
  • gelassen auf offene und versteckte Angriffe zu reagieren.
  • empathisch und respektvoll für gute Stimmung zu sorgen.

Lehr-und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Fachinputs, Darbietende und aktivierrende Methoden, wechselnde Interaktionsformen und Teilnehmer*innenzentriertes Lernen.

Auf einen Blick

Zielgruppe Gesundheits-und Krankenpflegepersonen sowie andere Gesundheitsprofessionist*innen, Lehrende und Führungskräfte
Abschluss Teilnahmebestätigung (nach mind. 80% Anwesenheit)
Vortragende

Mag. Martin Salvenmoser
Mag. Martin Salvenmoser

Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstrasse 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr

€ 220,00 (USt.-befreit)