Grundlagen zum Verhältnis zwischen Diversität und frühen Bildungs-und Entwicklungsprozessen

Modul

Modul 1 dient der Vermittlung von wissenschaftlichen Kenntnissen über das Verhältnis zwischen Diversität/Differenz und frühen Bildungs- und Entwicklungsprozessen aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen/Traditionen. Darüber hinaus werden die Grundlagen zu verschiedenen Vielfaltsaspekten (siehe Modul 2: Kultur & Religion, Sprache, Behinderung & Verhaltensauffälligkeit, usw.) erarbeitet.

Modulinhalte

  • Überblick zu verschiedenen theoretischen Ansätzen, disziplinären Perspektiven und Forschungsrichtungen (etwa: Diversity, Inklusion, Partizipation) .
  • Grundlagen zu ausgewählten Dimensionen von Vielfalt (Religion, Kultur, Sprache, Gender usw.)
  • Pädagogische sowie psychoanalytisch-pädagogische, entwicklungspsychologische und soziologische Perspektiven zur Bedeutung von Differenzerfahrungen und Differenz für individuelle Entwicklungs- und Bildungsprozesse.
  • Gesellschaftsanalytische Perspektiven auf  frühe (institutionalisierte) Bildung: Gesellschaftliche Prozesse, Dynamiken, Problemlagen und Konventionen als handlungsrelevante Rahmungen der Elementarpädagogik im Kontext von Vielfalt und Diversität 

Am Ende des Moduls

  • kennen Sie die zentralen Traditionen/Disziplinen und Referenztheorien einer „Pädagogik der Vielfalt“,
  • haben sich einen Überblick bzw. ein Grundlagenwissen zu ausgewählten Vielfaltsaspekten erarbeitet und
  • sind für die gesellschaftlichen Prozesse und Entwicklungen sensibilisiert, die Bedeutung für den Umgang mit Vielfalt/Diversität haben.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Modul werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Vortrag, kurze Diskussions- und Murmelrunden, Textlektüre.

Leistungsfeststellung

Am Ende dieses Moduls wird Ihre Leistung folgendermaßen festgestellt: Anwesenheitspflicht und aktive Mitarbeit.

Auf einen Blick

Zertifikatsprogramm Vielfalt in der Elementarpädagogik
Vortragende

Mag Martin Schenk
Mag Martin Schenk

Prof. Dr. David Zimmermann

Dr. Bettina Brandstetter

Mag. Dr. Verena Plutzar MA

Prof.in Dr.in Claudia Ueffing MA

Ass.Prof. Dr.in Michelle Proyer

Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
ECTS 2 ECTS