Grundlagen der Agilität in Organisationen und Projekten

Seminar

Erfolgreiche Organisationen müssen Veränderungen rechtzeitig antizipieren und innovativ auf Rahmenbedingungen reagieren. Die Agilitätsansprüche aufgrund der kurzen Innovationszyklen und komplexer Themenstellungen erfordern die passende Kultur, Tools, Systemunterstützung und Organisationsmodelle.

In diesem Seminar werden komprimiert alle Grundlagen agiler Vorgehensmodelle vermittelt. Die Teilnehmer*innen erlangen ein breites Verständnis zum Thema Agilität, SCRUM, agiles Projektmanagement sowie Methoden und können basierend darauf selbst entscheiden, ob und wann Agilität ein richtiger Ansatz zur Problemlösung ist.

Seminarinhalte

  • Grundlagen agiler Kultur (basierend auf dem agilen Manifest)
  • Agile Rollen, Meeting Strukturen, Schätzmethoden
  • Systemunterstützungen agiler Organisationen, Entwicklungen und Projekten
  • Agiles Projektmanagement und dessen Herausforderungen
  • OBEYA für agile Projektmanager

Praxisnahe Erfahrungen:

  • Game-Based-Agility Experience
  • Agile Organisationsentwicklung mittels Rapid Prototyping

Ihre Vorteile

Sie erhalten komprimiert breites theoretisches Wissen auf dem aktuellsten wissenschaftlichen Stand.

Sie üben die Techniken im Workshop und sammeln direkt praktische Erfahrungen für Ihren Berufsalltag.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • die Grundlagen agiler Frameworks und Methoden zu definieren.
  • agile Rollen, Meeting Strukturen und Schätzmethoden anzuwenden.
  • mit besonderem Fokus auf Management die agil entwickelten Projekte voranzutreiben.
  • agile Methoden für nicht agil entwickelte Projekte auszuwählen.

Lehr- und Lernmethode

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Vortag und Story Telling, Workshop und Gruppendiskussionen, Praxisanwendungen, Peer Reviews sowie Feedback, Game Based Learning.

Zum Vortragenden

Philipp Rosenberger ist Professor im berufsbegleitenden Masterstudiengang Technisches Management – Vertiefung IT. Nach 10 Jahren in der internationalen Unternehmensberatung und Bankenbranche, startete Philipp Rosenberger 2016 seine Lehrtätigkeit und wissenschaftliche Arbeit an der FH Campus Wien und forscht seitdem an der Optimierung agil entwickelter Projekte.

Auf einen Blick

Zielgruppe Dieses Seminar richtet sich an PMs, Produktmanager*innen, Abteilungsleiter*innen aber auch Entwickler*innen oder Fachexpert*innen- aller Branchen.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mindestens 80% Anwesenheit)
Vortragender

FH-Prof. Dipl.-Ing. Philipp Rosenberger
FH-Prof. Dipl.-Ing. Philipp Rosenberger

Unterrichtssprache Deutsch
Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr netto € 350,00