GMP - Betriebshygiene in der pharmazeutischen Herstellung

Seminar

Termin: 26.11.2020
Anmeldeschluss: 08.11.2020

Die GMP-Betriebshygiene bildet einen zentralen Bestandteil des pharmazeutischen Alltags und zieht sich quer durch alle Bereiche von der Entwicklung, über die Anlagenbeschaffung bis zur Produktion und Qualitätskontrolle, von den Rohstoffen bis zur Abfüllung. Geringfügige Kontaminationen können schon zu Produktrückrufen führen.

Dieses Seminar behandelt die Gefahren der Verunreinigung, sowie deren Vorbeugung im biopharmazeutischen Prozess. Die Beispiele sind so ausgewählt, dass diese auch auf andere Bereiche übertragen werden können.

Seminarinhalte

  • Überblick der Anforderungen zur Betriebshygiene im Allgemeinen sowie zu ausgewählten Rohstoffen und Verfahren
  • Ausgewählte Aspekte:
    -Rohstoffe, inklusive Plasma
    -technische Anlagen und Räumlichkeiten
    -Personal
    -Prozesse der biopharmazeutischen Herstellung
    (Chromatographie, Standzeiten, …)
    -Reinigung, Desinfektion und Sterilisation

Ihre Vorteile

Die Teilnehmer haben durch die ausgewählten Beispiele ein verbessertes praktisches und theoretisches Verständnis zu den Arbeitsbereichen.

Sie verstehen und erkennen die bereichsübergreifenden Folgen von möglichen Verunreinigungen.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • die Auswahl und Spezifikation von Rohstoffen, insbesondere biologischen Ursprungs, von Anlagenkomponenten und von Räumen, vor allem Reinräumen, gezielter mitzugestalten.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion.

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Neueinsteiger*innen in der Pharma- und Wirkstoffindustrie, an Lieferant*innen der Pharmaindustrie sowie an Personen, die ihr Wissen auffrischen wollen.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mindestens 80% Anwesenheit)
Vortragende

Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem
Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem

Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr

Externe Teilnehmer*innen: € 690,00 (USt.-befreit)

Externe Teilnehmer*innen Early Bird: € 630,00 (USt.-befreit, bis 30. Juni 2020)

FH Campus Wien Studierende/Alumni: € 552,00 (USt.-befreit)

Unternehmen mit zwei Teilnehmer*innen: -10% für eine Person

Unternehmen mit drei Teilnehmer*innen: -20% für eine Person

Unternehmen mit vier Teilnehmer*innen: -30% für eine Person