Games for Change – Spielräume verstehen und gestalten

Seminar

Termin: 30.09.2021
Anmeldeschluss: 10.09.2021


Digitale Spiele sind gekommen, um zu bleiben. Wie gehen wir damit um? Gerade Menschen in der Jugendarbeit sollten sich mit der Wirksamkeit von Spielen beschäftigen und die Herausforderung annehmen, Games sinnvoll in ihre Arbeit zu integrieren.   

In diesem Seminar lernen Teilnehmende das Werkzeug „digitales Spiel“ sowie mehrere niederschwellige Spiele näher kennen und entwickeln Möglichkeiten zum Einsatz im eigenen Arbeitskontext.

Seminarinhalte

  • Wissenschaftliche Einführung in Potenzial und Grenzen von verschiedenen Arten von Spielen
  • Spielertypen und intrinsische Motivation    
  • Transfer und transformatives Lernen in Spielen: Erwartungen, Reflexion, Kontext
  • Framework zur Erstellung von „Spielräumen“

Ihre Vorteile

Sie erhalten eine Übersicht über den wissenschaftlichen Diskurs, um die Wirksamkeit von Spielen zu belegen.

Sie lernen niederschwellige, gruppendynamisch wertvolle Spiele kennen.

Sie entwickeln Einsatzmöglichkeiten für den eigenen Arbeitskontext.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • Spiele mit ihren Potentialen und Herausforderungen zu verstehen und diese an andere kommunizieren zu können.
  • Spiele gezielt in ihrem Arbeitsumfeld einzusetzen und
  • auf spezifische Themen und Zielgruppen zugeschnittene Spielräume zu entwickeln.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewandt: Vortrag, Gruppenaustausch, Spielen, Reflexion, Entwicklung von Konzepten.

Wenn das Seminar als Webinar abgehalten wird, verkürzt sich die Dauer auf 2 Einheiten mit max. je 2,5 Stunden.

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Personen, die mit jungen Menschen arbeiten.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mindestens 80% Anwesenheit)
Vortragende

Lena Robinson MA
 Lena Robinson MA

Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr

€ 170,00 (USt.-befreit)