Frauen übernehmen Führung – Theorien, Methoden, Austausch, Reflexion

Seminar

Kompetenz plus
Der Mensch und seine Handlungskompetenzen

Termine: 3.10., 7.11., 5.12.2022, 9.1., 13.2., 6.3., 10.4., 8.5., 5.6.2023
Anmeldeschluss: 19.9.2022

Monatliches Seminar mit Austausch im Format einer Jahresgruppe

Sich zu positionieren, Führung zu übernehmen, sich für eine Leitungsposition zu bewerben und diese auch zu erreichen, scheint für Frauen auch heute noch eine größere Hürde zu sein, als für Männer. Dies hat einerseits strukturelle Gründe, andererseits lässt sich beobachten, dass eine kritischere Haltung sich selbst gegenüber und ein scheinbar höherer Perfektionsanspruch Frauen eher davon abhalten Karriereschritte zu setzen, als dies für Männer gilt. Und selbst wenn Frauen sich mutig für eine Leitungsposition bewerben und die neue Funktion übernehmen, sind die eigenen Ansprüche eine „gute Führungskraft“ zu werden sehr hoch und machen (zusätzlich) Druck.

Hier setzt diese Seminarreihe an und vermittelt theoretisches Wissen aus den Bereichen Kommunikation, Leadership & Management, Team- & Gruppenarbeit, schafft Platz für Erfahrungsaustausch und (Selbst)Reflexion. Ein Ermutigungsseminar für Frauen, die eine Leitungsposition übernommen haben und/oder als einen nächsten Karriereschritt eine Führungsposition anstreben.

Inhalte der Seminarreihe

Kommunikation

  • kreative Ideen fördern – Denkräume ermöglichen
  • mediative Methoden zur Deeskalation von Konflikten
  • schwierige Gespräche vorbereiten und führen

Leadership

  • sich selbst führen – andere führen
  • Ziele der Organisation versus Freiraum für Mitarbeiter*innen im Spannungsfeld zwischen Motivation und Kontrolle
  • Bewerbungsgespräche professionell vorbereiten und zielorientiert führen

Arbeitsgruppen/Teams

  • Umgehen mit Rollen und Dynamiken in (Arbeits-)Gruppen/Teams
  • Meetings gestalten und moderieren

Ihre Vorteile

Die Seminarreihe findet zwischen Oktober 2022 und Juni 2023 monatlich im Ausmaß von jeweils 4 Seminareinheiten zu einem der angeführten Themen statt. Das Format einer Jahresgruppe ermöglicht die kontinuierliche Auseinandersetzung mit wichtigen Themen aus den Bereichen Kommunikation und Organisation sowie den Aufbau eines Netzwerkes zum gemeinsamen Lernen und für wechselseitige Unterstützung.

Zu jedem Termin werden Literaturempfehlungen zum jeweiligen Themenschwerpunkt vorgestellt – individuellen Vertiefungen wird damit Raum gegeben.

Am Ende der Seminarreihe sind Sie in der Lage,

  • schwierige Gespräche professionell vorzubereiten und durchzuführen.
  • Rollen und Dynamiken im eigenen Arbeitsumfeld zu verstehen und bei Konflikten (mit niedriger Eskalationsstufe) deeskalierend einzugreifen.
  • im beruflichen und persönlichen Umfeld Menschen zu unterstützen, kreative Ideen zu entwickeln und gute Entscheidungen zu treffen.
  • wichtige Aspekte von Führung zu benennen und im Rahmen der eigenen Organisation zu reflektieren.
  • (eigene) Bewerbungsverfahren professionell vorzubereiten und durchzuführen.
  • die eigene Organisation, den eigenen Arbeitsbereich und die eigene Position aus unterschiedlichen Perspektiven zu reflektieren und für Entscheidungen zu nutzen.

Lehr- und Lernmethoden

In dieser Seminarreihe werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Theorieinput, ergänzt mit Beispielen aus der Praxis, praktische Übungen, Erfahrungsaustausch, Kleingruppenarbeit, Anregungen zur (Selbst)Reflexion

Zur Vortragenden

Dr.in Barbara Bittner ist Juristin, Sozialarbeiterin und Mediatorin. Im Laufe ihrer Berufstätigkeit als Beraterin/Coach, Mediatorin, Lehrende, und in diversen Leitungsfunktionen an der Fachhochschule Campus Wien ist ihr die Bedeutung eines wertschätzenden Klimas in Teams und Organisationen als wichtige Grundlage für den Erfolg des Unternehmens, aber auch für die eigene Arbeitszufriedenheit bewusst. In der Beratungsarbeit/im Coaching sind Denkräume für sie ein gut passendes Mittel um Klient*innen in der Entwicklung von Ideen und im Treffen von Entscheidungen zu unterstützen.

Weiterführende Literatur

  • Laloux F. (2015). Reinventing Organizations. Ein Leitfaden zur Gestaltung sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit. München: Verlag Franz Vahlen.
  • Heinze R (2004) Keine Angst vor Veränderungen! Heidelberg: Carl Auer.
  • Malik F. (2006). Führen Leisten Leben. Wirksames Management für eine neue Zeit. Frankfurt/NewYork: Campus Verlag.
  • Von Hertel A. (2008). Professionelle Konfliktlösung. Führen mit Mediationskompetenz. Frankfurt/New York: Campus Verlag.
  • Schermann N. (2018). Organsationsethische Experimente. 125 Anregungen für Führung, Ausbildung und Beratung. Norderstedt: BoD.
  • Simon W. (2009). GABALs großer Methodenkoffer. Führung und Zusammenarbeit. Offenbach: GABAL Verlag.
  • Etrillard S (2015). Auftritt und Wirkung. Souverän überzeugen – im kleinen Kreis und vor großem Publikum. Paderborn: Junfermann Verlag.
  • Stephan I. (2021). Digital erfolgreich kommunizieren. Teamarbeit fördern, effektiv arbeiten, kreativ werden. Berlin: Dudenverlag.

Auf einen Blick

Zielgruppe Frauen, die bereits Führungsverantwortung übernommen haben, und/oder diesen Karriereweg (weiter)gehen möchten.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mindestens 80% Anwesenheit)
Vortragende

FH-Prof.in Dr.in Barbara Bittner
FH-Prof.in Dr.in Barbara Bittner

Unterrichtssprache Deutsch
Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr

€ 880,00 (USt.-befreit)