Digitalisierung im Steuer- und Rechnungswesen

Zertifikatsprogramm

Big Data, Artificial Intelligence, Internet of Things, Blockchain oder Robotics: Die Digitalisierung revolutioniert den privaten und beruflichen Alltag – und hält damit auch Einzug ins Steuer- und Rechnungswesen.

Das Zertifikatsprogramm Digitalisierung im Steuer- und Rechnungswesen macht Sie anhand praxisorientierter Szenarien mit Kerntechnologien der Digitalisierung, State-of-the-Art Tools zur Produktentwicklung und mit rechtlichen Rahmenbedingungen vertraut.

Schöpfen Sie das digitale Potenzial für die Produktentwicklung, die Optimierung und Dienstleistungen oder die innovative Projektabwicklung im Unternehmen optimal aus. Im Zertifikatsprogramm erfahren Sie zudem, wie Sie durch strategisches Management unterstützt durch effizientes Datenmanagement und optimierte interne Schnittstellen Ihre Marktposition stärken.

Holen Sie sich mit unserem Zertifikatsprogramm jetzt Ihren Vorsprung für morgen. Die Wirtschaft ist digital.

Ihre Vorteile

Die interdisziplinäre Ausrichtung erweitert Ihre digitalen Kompetenzen ebenso wie Ihr Fachwissen bezüglich Steuer- und Rechnungswesen, Datenschutz und Datensicherheit sowie Führung im digitalen Zeitalter und schärft Ihren Blick auf das Gesamtsystem bzw. das Umfeld des Unternehmens.

Mit der Ausbildung bauen Sie Ihre beruflichen Optionen aus.

Das Zertifikatsprogramm ist modular aufgebaut, Präsenz- und Fernlehre werden kombiniert. Dieses berufsbegleitende Konzept sorgt für die optimale Vereinbarkeit von Ausbildung und beruflicher Tätigkeit.

Am Ende des Zertifikatsprogrammes sind Sie in der Lage

  • digitalisierungsgetriebene Veränderungsprozesse und technologische Weiterentwicklungen zu erkennen, nachhaltig zu begleiten und gezielt zu steuern.

  • Schnittstellenkompetenzen zur Beurteilung der Arbeit einzelner Expert*innen einzusetzen, um daraus den bestmöglichen Nutzen abzuleiten.

  • weitgefächertes Wissen zur Digitalisierung und deren Driver bzw. Kerntechnologien, vertiefte Management- und Leadershipkenntnisse ergebnisorientiert einzusetzen.

  • im unternehmerischen Umfeld ihre steuerrechtlichen Kompetenzen im Steuer-, Finanz- oder Rechnungswesen umgehend zu nützen (Tax Compliance, Datenaustausch, uvm.).

  • unterschiedliche Perspektiven, Handlungsmöglichkeiten, Methoden sowie State-of-the-Art Tools in ausgewählten digitalisierungsrelevanten Bereichen gezielt anzuwenden.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Zertifikatsprogramm werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewendet: Vortrag, Literaturstudium, Diskussion, Übung anhand praktischer Fälle, Exkursion, e-Learning.

Abschluss

Es besteht die Möglichkeit, ein Zertifikat „Zertifizierte*r Digitalisierungsmanager*in im Bereich Steuer- und Rechnungswesen“ zu erwerben.

Vorausgesetzt wird die positive Absolvierung des Zertifikatsprogramms:

  • modulbezogene Leistungsüberprüfungen anhand von Modularbeiten
  • einzelne Modularbeiten werden am Ende des Zertifikatsprogramms zu einer Abschlussarbeit zusammengefasst, die rund. 30 Seiten umfassen soll.

Organisatorisches

Wir bitten Sie, nach der Anmeldung die Unterlagen zur Sicherstellung der Zugangsvoraussetzungen an  taxmanagement[at]fh-campuswien.ac.at  zu übermitteln.

WICHTIGE TERMININFORMATION: Ergänzend zu den Präsenzterminen können individuell vereinbarte Online–Termine stattfinden.

Die Teilnehmer*innenzahl ist pro Modul auf 25 Personen beschränkt.

E-Learning-Einheiten werden durch die playmit GmbH unterstützt.

Auf einen Blick

Module Einführung in die Digitalisierung
Digitalisierung, Trends und IT-Strategie im Bereich Steuer- und Rechnungswesen
Digitale Transformation
Beratungskompetenzen und Toolbox
Big Data und Datenmanagement
Datensicherheit und Datenschutz
Strategisches Management
Leadership im Digitalen Zeitalter
Steuerrechtliche Entwicklungen
Anwednung Methodenvielfalt
Abschlussarbeit

Inhalte und Aufbau
Abschluss "Zertifizierte*r Digitalisierungsmanager*in im Bereich Steuer- und Rechnungswesen"
Unterrichtssprache Deutsch
Kooperationspartner

Linde Verlag
KPMG

Veranstaltungsort FH Campus Wien
ECTS 45 ECTS
Teilnahmegebühr € 7.350,00 exkl. Ust (€ 8.820,00 inkl. Ust) bei Einmalzahlung

Eine Anmeldung ist bis zum 14.9.2019 möglich.

Falls Sie mehr über das Zertifikatsprogramm wissen wollen, wenden Sie sich bitte an den Studiengang Tax Management der FH Campus Wien.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen der Programmleiter, Martin Setnicka, Ph.D., zur Verfügung:

T: +43 699 111 24 818

M: taxmanagement[at]fh-campuswien.ac.at

Für organisatorische Fragen steht Ihnen Susanne Kunst zur Verfügung: :

T: +43 1 606 68 77-3700
F: +43 1 606 68 77-3809

M: taxmanagement[at]fh-campuswien.ac.at