Cybersecurity im Produktionsbereich der Pharmaindustrie

Webinar

Themenbereich: Computerized Systems

Termin: 25.11.2021
Anmeldeschluss: 13.11.2021

Das Seminar adressiert eine Frage, die sich Produzent*innen von pharmazeutischen Produkten immer häufiger stellen: „Ist meine Produktion sicher?" Oder genauer: Wie ermittelt man den Grad der gewünschten Sicherheit? Wie stellt man den Grad der tatsächlichen Sicherheit fest? Welche Maßnahmen stehen zur Verfügung? Welche Maßnahmen versprechen den höchsten Effekt bei niedrigsten Kosten?

In diesem Webinar erfahren Sie alle Grundprinzipien von Cybersecurity für Ihren Berufsalltag.

Webinarinhalte

  • Analyse des Status quo
  • Methoden zur Risikoanalyse
  • Normen und Standards
  • Gesetzliche Forderungen (Kontext zu GMP)
  • Nachschlagewerke (online & offline)
  • Verantwortungen innerhalb und außerhalb eines Unternehmens

Ihre Vorteile

Sie kennen die Terminologie und Grundprinzipien der Cybersecurity im Zusammenhang mit der Produktion.

Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit dem Experten und den anderen Teilnehmer*innen.

Am Ende des Webinars sind Sie in der Lage

  • die Methoden der Cybersecurity / OT-Security im Produktions- und Laborbereich zu nennen.
  • Risikoanalysen durchzuführen.
  • ein Security Programm aufzusetzen.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Webinar werden auf die Zielgruppe und die Inhalte ausgerichtete zeitgemäße didaktische und technologiegestützte Formate eingesetzt wie: Vortrag, Gruppenarbeiten in Breakout-Rooms und gemeinsame Diskussion der Praxisbeispiele.
Zwischen den einzelnen Online-Lehreinheiten sind kurze Pausen eingeplant.

Das Webinar findet via ZOOM statt. Den ZOOM-Link erhalten Sie spätestens zwei Tage vor Beginn des Webinars.

Zum Vortragenden

Erwin Kruschitz ist Vorstand der anapur AG. Er beschäftigt sich mit Aufgabenstellungen aus dem Produktionsbereich der pharmazeutischen Industrie, die mit den Mitteln der Produktionsdatentechnik gelöst werden können. Die Klärung von Fragen wie GMP – Konformität, Projektmanagement im MES-Bereich, technische Schnittstellen zu Automatisierungs-, Labor- und ERP-Systemen gehört zu seiner täglichen Arbeit.

Auf einen Blick

Zielgruppe Management aus Produktion oder Labor im Produktionsbereich der pharmazeutischen Industrie sowie Mitarbeiter*innen der Automatisierungstechnik- bzw. IT-Abteilung, die für die „OT-Security“ verantwortlich sind.
Abschluss Teilnahmebestätigung
Veranstaltungsort Online
Teilnahmegebühr

Externe Teilnehmer*innen: € 690,00 (USt.-befreit)

Externe Teilnehmer*innen Early Bird: € 630,00 (USt.-befreit, bis 16. September 2021)

FH Campus Wien Studierende/Alumni: € 552,00 (USt.-befreit)

Unternehmen mit zwei Teilnehmer*innen: -10% für eine Person

Unternehmen mit drei Teilnehmer*innen: -20% für eine Person

Unternehmen mit vier Teilnehmer*innen: -30% für eine Person