BIM- TGA Design

Modul

Ein sorgfältig erstelltes BIM Design besteht aus einem 3D Modell, welches automatisch Stücklisten und Materialkosten generieren kann, als auch TGA relevante Layouts erstellt, Lastberechnung und Dimensionierung der Komponenten ausführt und schlussendlich ein vollständiges Set an koordinierten Plänen erstellt. Das Potential von BIM Design kommt vor allem dann zum Vorschein, wenn alle Gewerke auf einer gemeinsamen Datei arbeiten und Design Revisionen schnell und robust durchgeführt werden können.

Modulinhalte

  • BIM Konzepte für den TGA Bereich:

    • Building Blocks: Revit als Datenbank, Hierarchie: Category - Family – Type, Klassifizierung;

    • Getting Started: Erstellen einer Datei von einem Template, Platzieren eines FanCoils;

    • MEP Settings: Graphics, Line Styles, Dimensionierung, Gleichzeitigkeitsfaktoren, Zonierung

  • TGA Systeme und Planung:

    • Verlinken von Projekten: Vorbereitung von AutoCAD für den Import, Import von IFC Dateien; Darstellung von Elementen: „Visual Graphic“ Kategorien, Detailtiefe, Phasing, Discipline;

    • HLK Systeme- Einführung: RevitSystemlogik, Platzieren von Equipment, System Browser; Elektrische Systeme - Planung, Design, Schalter, Schaltschränke, Lastverteilung, Rechnungen;

    • Revit MEP Bauphysik und Analyse Modell (Überblick): Zonierung, Heiz- u. Kühllast, etc.

  • Dokumentation - Dokumentationsdesign:

    • Anmerkungen, Legenden, Keynotes, Tags- Stücklisten und Ablaufpläne- Detailing: 3D Anmerkungen, Detailgruppen, Schemata- HLK Systeme 2: Verrohrungsnetzwerk - Automatisches Layout, System Dimensionierung - Inhaltsmanagement: Quellen von Inhalten, Überprüfung, Erstellen LOD 100 Family

Am Ende des Moduls sind Sie in der Lage

  • das Konzept von Building Information Modeling (BIM) im Zusammenhang mit Gebäudetechnik zu verstehen.

  • Revit MEP in der Praxis anzuwenden: robuste und flexible BIM Designs in Revit herzustellen; technische Pläne anzufertigen.

  • Architekturmodelle und externe Inhalte zu verbinden.

  • Stücklisten und Zeitplänen, auf interaktiver Basis mit dem zugrundeliegenden Modell zu erstellen.

  • Kalkulations- und Optimierungsmöglichkeiten in Revit und deren Limits zu verstehen.

  • parametrische Modelle zu erschaffen und zu managen.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Modul werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewendet: Theoretischer Inputvortrag, Erfahrungsaustausch, Übungen mit der Software.

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Zertifikatsprogramm richtet sich an Fachplaner*innen aus unterschiedlichen Bereichen des Baugewerbes, Architekt*innen, Ingenieur*innen, Bauunternehmer*innen sowie an Facility Manager*innen und Investor*innen.
Zertifikatsprogramm Vom BIM Modeler zum BIM Coordinator
Abschluss Teilnahmebestätigung oder Modulbestätigung
Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr € 1.230,- inkl. MwSt. zzgl. Prüfungsgebühr (optional) € 230,- inkl. MwSt.