BIM-Grundlagen: Building Information Modeling in Theorie und Praxis

Modul

Modul 1 führt umfassend in die Thematik des Building Information Modeling ein. Neben der Erklärung der Begrifflichkeiten werden die Vorteile und Herausforderungen dieser neuen Planungsmethodik diskutiert und der Stand der Technik erläutert. Einschlägige Werkzeuge, Datenformate und Prozesse werden vorgestellt und vor dem Hintergrund interdisziplinärer Zusammenarbeit detailliert erläutert. Zuletzt wird in diesem Kontext die neue österreichische BIM-Norm 6241-2 und ihre Bedeutung für die künftige Zusammenarbeit im Planungs- und Bauprozess vorgestellt.

Modulinhalte

  • BIM Grundlagen: Einführung, CAD und BIM, Parametrisches Design, Dimensionen der BIM, Planung, BIM Level, BIM Benefits

  • Werkzeuge und Datenformate: Einführung Werkzeuge des Building Information Modeling

  • Werkzeuge zur Prüfung von Modell-Inhalten: QM in BIM, Simulationswerkzeuge, Datenformate und Schnittstellen, Grundlagen des Datentransfers, Modellbasierte Kommunikation

  • Integrale Planung und Open BIM: Verheißungen, Stand der Technik, Prozessgestaltung, BIM 2 SIM

  • BIM Standards

Am Ende des Moduls sind Sie in der Lage

  • die Grundlagen von BIM zu definieren.

  • Begriffe und Methodik im BIM Management zu erklären.

  • die BIM-Norm 6241-2 zu nennen.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Modul werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewendet: Theoretischer Inputvortrag, angeleitete Diskussion, Fallbeispiele.

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Zertifikatsprogramm richtet sich an Fachplaner*innen aus unterschiedlichen Bereichen des Baugewerbes, Architekt*innen, Ingenieur*innen, Bauunternehmer*innen sowie an Facility Manager*innen und Investor*innen.
Zertifikatsprogramm Vom BIM Modeler zum BIM Coordinator
Abschluss Teilnahmebestätigung oder Modulbestätigung
Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr € 420,- inkl. MwSt. zzgl. Prüfungsgebühr (optional) € 230,- inkl. MwSt.