Funktionsdiagnostik Schlaflabor

Zertifikatsprogramm

Als Teilnehmer*in dieses Zertifikatsprogramms lernen Sie die physiologischen Grundlagen des Schlafes, die Schafhygiene und die Einteilung der Schlafstadien kennen. Verschiedene Fallbeispiele machen die einzelnen Schlafstadien, die Aspekte der Atmung, die neurologischen und psychiatrischen Merkmale sowie die Charakteristika der Schlafübergänge anschaulich. Ausgewählte Schafpathologien, Therapien und deren methodische Ansätze werden dargestellt und Schlafpathologien bei Kindern gelernt.

Bei praktischem Handling im Übungslabor werden funktionsdiagnostische Methoden, Gerätetechniken, Beatmungsgeräte und Auswerteprogramme eingesetzt. Exemplarische Auswertungen im physiologischen und pathologischen Bereich ermöglichen die Auslese der Ergebnisse. Mobile Schlaflabor-Settings stehen für Anwendungen zur Verfügung.
Bei einem Kurz-Praktikum in einem Schlaflabor kann Gelerntes mit der gelebten Laborpraxis in Verbindung gebracht werden.

Großer Wert wird auf das Simulieren der Patient*innen-Kommunikation für eine positive Compliance und die Herangehensweisen bei Agitiertheit gelegt.
Reflexionen und Diskussionen der Erfahrungen und des Kompetenzerwerbs und aktuelle Literaturstudien durchziehen die Module und runden das Zertifikatsprogramm ab.

Informationen über den Aufbau des Zertifikatsprogrammes

Das Konzept für das Zertifikatsprogramm hat das Team des Departments Gesundheitswissenschaften - Bachelorstudiengang Biomedizinische Analytik, Fr. Elis Godaj, MSc und Fr. FH-Prof. Mag. Christine Schnabl in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung, mit dem Präsidenten OA Dr. Rainer Popovic entwickelt.

Das Zertifikatsprogramm umfasst 15 ECTS  und besteht aus 3 Modulen, die innerhalb von drei Semestern stattfinden.1 ECTS entspricht ca. 25 Stunden Arbeitsleistung, die in Form von Präsenzlehre und Selbstlernphasen erbracht werden.
Es besteht die Möglichkeit, die Module einzeln zu besuchen und sie ohne oder mit Prüfung abzuschließen.

Abschluss der Module

  • Bei erfolgreichem Abschluss eines Moduls ohne Prüfung erhalten Sie - pro absolviertem Modul (nach mindestens 80%iger Anwesenheit) eine Teilnahmebestätigung.

ODER

  • Bei positivem Abschluss eines Moduls mit Prüfung erhalten Sie - pro absolviertem Modul (nach mindestens 80%iger Anwesenheit) eine Modulbestätigung.

ODER

  • Bei positivem Abschluss aller 3 Module inkl. Prüfung innerhalb von drei Semestern erwerben Sie ein Zertifikat mit 15 ECTS.
    Eine 80%ige Anwesenheit bei den Modulen ist die Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikats

Bitte beachten Sie, dass derzeit die Bewerbung nur für das Modul 1 - Funktionsdiagnostik Schlaflabor: Physiologie und Funktionsdiagnostik möglich ist.

Weitere Termine zu Modul 2 und 3 werden im Laufe des Wintersemesters 2019/20 bekanntgegeben.

Am Ende des Zertifikatsprogrammes sind Sie in der Lage

  • die physiologischen und pathologischen Merkmale der Schlafstadien zu erkennen und abzugrenzen.
  • Patient*innen für eine Polysomnographie vorzubereiten und eine Polygrafie/Polysomnographie praktisch durchzuführen.
  • Ergebnisse auszulesen, auszuwerten, zu interpretieren und dokumentieren.
  • Schlafpathologien bei unterschiedlichen Patient*innengruppen zu unterscheiden und nicht invasive Beatmungstherapien vorzunehmen.

Ihre Vorteile

Sie bekommen von aktiven Mitgliedern der Österreichischen Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung (ÖGSM)/ ASRA praxisorientiertes Wissen vermittelt.

Durch das praxisorientierte Lern- und Lehrkonzept werden Inhalte behandelt, die auf die Bedarfe Ihrer Berufsgruppe zugeschnitten sind.

Sie können sich die Module als Fortbildungsstunden anrechnen lassen.

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Zertifikatsprogramm richtet sich an Biomedizinische Analytiker*innen sowie an MTF (§38 MAB-Gesetz) und an GuK (Gesundheits- und Krankenpflegepersonal) mit mindestens einjähriger beruflicher Praxis im Bereich der Funktionsdiagnostik.
Module Funktionsdiagnostik Schlaflabor: Physiologie und Funktionsdiagnostik
Funktionsdiagnostik Schlaflabor: Pathologien
Funktionsdiagnostik Schlaflabor: Schlaf bei Kindern, Richtlinien

Inhalte und Aufbau
Abschluss Teilnahmebestätigung oder Zertifikat (nach mindestens 80%iger Anwesenheit pro Modul)
Vortragender

Marion Böck MPH
 Marion Böck MPH

Elis Godaj MSc
 Elis Godaj MSc

Dr. Rainer Popovic
Dr. Rainer Popovic

Priv.Doz. Dr. Michael Saletu
Priv.Doz. Dr. Michael Saletu

Kooperationspartner

Österreichische Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung ÖGSM

Österreichische Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung ÖGSM
Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr € 2.340,- inkl. MwSt.