Wissenschaftlich kompetent im medizinisch-technischen Beruf - Online Seminarreihe für Anerkennungswerber*innen- Seminar 2

Webinar

Termin: 10.06.2021
Anmeldeschluss: 13.05.2021

Seminar 2: Wissenschaftliche Erkenntnisse in die Berufspraxis bringen

Wissenschaftliches Arbeiten hat sich in den letzten Jahren zu einem berufsbildkennzeichnenden Element qualitätsvoller Dienstleistung medizinisch-technischer Berufe entwickelt. Kompetenzen in den Bereichen Recherche, Beurteilung und Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse sind dafür unabdingbar und Voraussetzungen für Qualitätssicherung und Patient*innensicherheit.
In dieser Seminarreihe erwerben die Teilnehmer*innen die erforderlichen Kompetenzen, um in wissenschaftlichen Datenbanken zu recherchieren, wissenschaftliche Arbeiten kritisch zu lesen und zu bewerten, sowie aktuelle Erkenntnisse aus Literatur und Studienergebnissen in das berufliche Handeln zu integrieren. Der positive Abschluss der Seminarreihe bildet eine Voraussetzung für die Anerkennung Ihrer Berufsqualifikation in Österreich.

Seminarinhalte

  • Formulieren von wissenschaftlichen Fragestellungen in Bezug zur therapeutischen bzw. diagnostischen Berufspraxis
  • Medizinische Datenbanken und Einführung in die Verwendung von ausgewählten Datenbanken (z. B. PubMed, Pedro, Cochrane, CINAHL) sowie Durchführung einer systematischen Literatursuche
  • Kritisches Lesen wissenschaftlicher Texte und qualitative Analyse wissenschaftlicher Studien
  • Implikation der Analyse für Praxis und Forschung
  • Vorbereitung auf die Präsentation (Eigenstudium)
  • Journal Club1  der therapeutischen Berufe, inkl. Präsentationen von Teilnehmer*innen2. Diskussion wissenschaftlicher Texte und Translation aktueller Erkenntnisse in das Berufsfeld
  • Journal Club1 der diagnostischen Berufe, inkl. Präsentationen von Teilnehmer*innen2. Diskussion wissenschaftlicher Texte und Translation aktueller Erkenntnisse in das Berufsfeld

1 Die Studierenden nehmen entsprechend ihres Berufsfeldes in dem Journal Club der therapeutischen MTD-Berufe oder in dem Journal Club der diagnostischen MTD-Berufe teil.
2 Die Teilnehmer*innen führen ein Critical Appraisal/Systematische Literatursuche in ihrem Berufsfeld durch und präsentieren diese innerhalb des Journal Clubs.

Ihre Vorteile

Sie können berufsrelevante Problemstellungen identifizieren und in klinisch-relevante Fragestellungen übertragen.

Sie können internationale wissenschaftliche Datenbanken basierend auf einer wissenschaftlichen Fragestellung effektiv nutzen, um nach aktuellen internationalen Publikationen zu recherchieren.

Sie beherrschen die Fähigkeit wissenschaftliche Erkenntnisse hinsichtlich ihrer Bedeutung für die berufliche Praxis kritisch zu beurteilen und Vorschläge für den Transfer in Ihre Berufspraxis zu machen.

Mit den erworbenen Kompetenzen können Sie Ihre berufliche Tätigkeit wissenschaftsbasiert gestalten und zur Qualitätssicherung und Patient*innensicherheit beitragen.

Der positive Abschluss ermöglicht einen Nachweis ihrer wissenschaftlichen Kompetenzen für die Anerkennung Ihrer Berufsqualifikation in Österreich.

Lehr- und Lernmethoden

In dieser Seminarreihe werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewendet: Vortrag, Arbeiten in Kleingruppen mittels Break-out-Sessions, Reflexionsaufgaben und Diskussion, E-Learning mit Moodle, Praxisbeispiele und Aufgabenstellungen.

Journal Club

Bei der Anmeldung ist das Berufsfeld (MTD-Beruf) im Kommentarfeld zu nennen, um die Teilnehmer*innen einem Journal Club zuordnen zu können.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • berufsrelevante wissenschaftliche Fragestellungen zu identifizieren und zu formulieren
  • wissenschaftliche Literatur zielorientiert und Fragestellungsbezogen in internationalen wissenschaftlichen Datenbanken zu recherchieren und begründet auszuwählen
  • wissenschaftliche Publikationen für die therapeutische bzw. diagnostische Berufspraxis kritisch zu lesen und zu bewerten
  • berufsrelevante wissenschaftliche Erkenntnisse in das Berufsfeld zu implementieren

Auf einen Blick

Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mindestens 80 % Anwesenheit)
Vortragende

Theres Wess MSc
 Theres Wess MSc

Andrea Greisberger MSc
 Andrea Greisberger MSc

Mag.a Meike Klinger Bakk.
Mag.a Meike Klinger Bakk.

Dr. Sabine Copar PT, BSc
Dr. Sabine Copar PT, BSc

Gudrun Diermayr PhD, MA
 Gudrun Diermayr PhD, MA

Stefan Perner BA BSc MSc
 Stefan Perner BA BSc MSc

Marlene Gerner PhD
 Marlene Gerner PhD

Susanne Maria Javorszky BSc MSc
 Susanne Maria Javorszky BSc MSc

Georg Pflügler MSc OMPT
-> mehr Informationen
 Georg Pflügler MSc OMPT

Veranstaltungsort Das Webinar findet über Zoom statt. Den Zoom-Link erhalten Sie spätestens zwei Tage vor dem Beginn des Webinars.
Teilnahmegebühr

€ 240,00 (USt.-befreit)