Training (Trainingssystem GMP)

Seminar

Das Training aller Personen, die im GMP-Umfeld Tätigkeiten durchführen, ist zentrales Element im pharmazeutischen Qualitätsmanagement.
Es ist sowohl eine regulatorische Forderung als auch eine für einen effizienten Betrieb notwendige Grundlage, um sicherzustellen, dass alle GMP-Tätigkeiten nur von qualifizierten Personen durchgeführt werden.

Die Verantwortlichen müssen regelmäßige Trainings für neue und bereits bestehende Mitarbeiter*innen entsprechend der regulatorischen Vorgaben planen, damit die Qualifizierung für GMP-Tätigkeiten erhalten bleibt.

Seminarinhalte

  • Überblick der verschiedenen regulatorischen Vorgaben im Zusammenhang mit Training
  • die richtige Dokumentation
  • übergreifende und stellen/personenbezogene Trainingspläne
  • Papier versus elektronisches Trainingsmanagement

Ihre Vorteile

Sie lernen die regulatorischen Vorgaben im Rahmen der GMP Tätigkeiten für das Training kennen.

Sie können Trainingspläne für Ihren Arbeitsalltag erstellen und mit dem adäquaten Medium die richtige Dokumentation anwenden.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • die regulatorischen Anforderungen im Zusammenhang mit dem Training zu nennen.
  • eine Grundlage für die Trainings-SOP (Standard Operating Procedure) zu erstellen.
  • das passende Medium für das Trainingsmanagement auszuwählen und einzusetzen.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Vortrag, Workshop.

Zur Vortragenden

Dr. Birgit Spitzer-Sonnleitner ist seit mehr als 20 Jahren in der pharmazeutischen Industrie in verschiedenen Positionen und Projekten tätig. Nach der Ausbildung am Chemischen Institut der Universität Wien war sie in Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung angestellt. Seit 2013 ist sie als Beraterin selbständig. Ihre Schwerpunkte sind die Basissysteme des pharmazeutischen Qualitätsmanagements mit besonderem Fokus auf Audit und Lieferantenmanagement sowohl bei Wirkstoffherstellern als auch in der Herstellung von Arzneimitteln.

Auf einen Blick

Zielgruppe Mitarbeiter*innen von pharmazeutischer Industrie: Fachkräfte, Neueinsteiger*innen und Quereinsteiger*innen, die Trainings planen und durchführen.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mindestens 80% Anwesenheit)
Vortragender

Dr. Birgit Spitzer-Sonnleitner

Unterrichtssprache Deutsch
Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr

Externe Teilnehmer*innen: netto € 690,00

Externe Teilnehmer*innen Early Bird: netto € 630,00 (bis 15. Januar 2020)

FH Campus Wien Studierende/Alumni: netto € 552,00

Unternehmen mit zwei Teilnehmer*innen: -10% für eine Person

Unternehmen mit drei Teilnehmer*innen: -20% für eine Person

Unternehmen mit vier Teilnehmer*innen: -30% für eine Person