Sinus-Milieus® - Verschiedenheiten von Menschen verstehen

Seminar

Die Sinus-Milieus® sind aus über drei Jahrzehnten sozialwissenschaftlicher Forschung entwickelt worden. Sie zeigen eine Möglichkeit zur Lebensweltenanalyse einer Gesellschaft. Werte, Haltungen und Lebenseinstellungen von Menschen werden genauso berücksichtigt wie Alltagseinstellungen (zu Arbeit, Familie, Erziehung, Bildung, Konsum, etc.). Sinus-Milieus® wurden in 18 verschiedenen Ländern erhoben. In Österreich arbeitet das SINUS-Institut mit der INTEGRAL-Marktforschung zusammen. Sinus-Werte ermöglichen in vielen verschiedenen Kontexten ein besseres Verstehen von ganz speziellen Zielgruppen und bieten so die Chance für einen individuell angepassten Umgang. Speziell im Bildungs- und Sozialbereich schafft dies deutlichen Nutzen.

Seminarinhalte

  • Theorie und Basiswissen zu den Sinus-Milieus ® mit Schwerpunkt Kinder und Familien

  • Selbstreflexion im Kontext der Sinus-Milieus und deren Auswirkung auf das beruflich professionelle Wirken

  • Umgang mit Verschiedenheit – eine Not-wendige Kompetenz im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitsbereich

  • Nutzung von persönlichen und beruflichen Erfahrungen

Ihre Vorteile

Sie lernen innovative, wissenschaftlich fundierte Akzente für Ihre berufliche Praxis.

Die Vortragenden verfügen über ein profundes Fachwissen und haben langjährige Praxiserfahrung.

Die Inhalte dieses Seminars bieten wir Ihnen auch als maßgeschneidertes Inhouse- Angebot an.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • das Modell der Sinus-Milieus ® zu verstehen und auf das eigene Berufsfeld zu übertragen.

  • sich selbst in den Kontext der Sinus-Milieus ® hineinzudenken und daraus abzuleiten, welche Auswirkungen das für das eigene berufliche Handeln hat.

  • aufgrund der Erkenntnisse aus den Sinus-Milieus ® bessere, individuellere und punktgenauere Zugänge zu Kindern und Familien zu finden.

Lehr-und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewendet: Theoretischer Input, angeleitete Diskussion, Gruppenarbeit, Reflexionsarbeit.

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Elementartädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, die mit Kindern und Familien arbeiten sowie an Personen, die an kommunalen Wirkungsmechanismen intressiert sind.
Abschluss Teilnahmebestätigung (nach mindestens 80%iger ANwesenheit)
Vortragender

Andreas Holzknecht MEd, MSc
 Andreas Holzknecht MEd, MSc

Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr € 330,- inkl. MwSt.