Modul 3 - Toolbox - Lösungsansätze im Bereich der Digitalisierung

Modul

Projektmanagementansätze & passende IT-Lösungen für die Umsetzung analoger Prozesse in die digitale Welt.

Modulinhalte

  • Grundlagen Projekt- und Prozessmanagement
  • Wahrnehmung von Rollen und Funktionen in der Prozessdigitalisierung
  • Lösungsansätze für die Umsetzung im Arbeitsrecht, Lohnverrechnung sowie der „digitalen Verwaltung“
    • Cloud Computing
    • Business Intelligence
    • Artificial Intelligence (AI) Solutions
    • Bots
    • Digitale Verwaltung (Einrichtung von neuen Schnittstellen zu Verwaltungstools wie Elektronische Zustellung, E-Signatur/Handy Signatur, E-Tresor)

Am Ende des Moduls sind Sie in der Lage

  • die Umsetzung eines analogen Prozesses in digitale Abläufe zu verstehen und diese zu erläutern.
  • Reorganisationsbedarfe im Bezug auf digitale Transformationen zu erkennen und die Prozesse anzupassen.
  • Projektmanagementmethoden zu benennen.
  • die derzeit am Markt verfügbaren, wesentlichen IT Tools zur Unterstützung im Bereich Arbeitsrecht, Lohnverrechnung sowie der „digitalen Verwaltung“ zu benennen.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Modul werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Vortrag, Literaturstudium, Diskussion, praktische Anwendung im Selbststudium.

Zu den Vortragenden

Partner für den Bereich Digitalisierung in IT und Organisationsprojekten jeglicher Sparten. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind: Krisenprojektmanagement, Projektmanagement, Programmmanagement, Requirementsengineering, Businessanalyse, Mitarbeiter*innenempowerment, Changemanagement, Prozessmanagement, um nur die wichtigsten zu nennen. Lektor an der FH Burgenland (Eisenstadt), Lektor an der FH Campus Wien.

Gründer der Beratungsagentur S!MART thinking, Experte für digitale Transformationsprozesse in Unternehmen und Organisationen und die Umsetzung von Advanced Analytics Vorhaben. Fachlicher Leiter des Zertifizierungsprogramms „Digitalisierung im Steuer- und Rechnungswesen“ der FH Campus Wien sowie Lehrbeauftragter an der FH Burgenland. Er war über ein Jahrzehnt im österreichischen
Bundesministerium für Finanzen, vorwiegend in der Betrugsbekämpfung, tätig und baute das Predictive Analytics Competence Center organisatorisch mit auf und fungierte über ein Jahr als Leiter dieser Abteilung.

Auf einen Blick

Zielgruppe Wirtschaftstreuhänder*in, Steuerberater*in, CFO Leiter*in in Steuer-, Recht-, Finanz- oder Rechnungswesen, Leiter*in Arbeitsrecht, Lohn- und Personalverrechnung, Controller*in, Unternehmensberater*in, Geschäftsführer*n, Bilanzbuchhalter*n, Selbständige*r Buchhalter*in, Führungskräfte im Bundesministerium für Finanzen, Prüfer*in im Bundesministerium für Finanzen , Steuerassistent*in, Kalkulant*in, „Industrie- und Gewerbekaufleute“, Geschäftsführer*in, Bilanzbuchhalter*in, Buchhalter*in, Großhandelskaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau, Bürokaufmann/-frau, Assistent*in der Geschäftsleitung, Verwaltungsassistent*in. Die Zielgruppe verfügt damit neben einer Schulausbildung über erstes Know-how aus der Praxis.
Zertifikatsprogramm DigitAL - Digitalisierung in Arbeitsrecht und Lohnverrechnung
Abschluss LV-abschließende Prüfung
Vortragende

Martin Setnicka BA MA MSc PhD
 Martin Setnicka BA MA MSc PhD

Roman Arthaber

Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien