Lieferantenqualifizierung

Seminar

Die Auslagerung von Dienstleistungen und der Zukauf von Materialen in der pharmazeutischen Industrie erfordert zahlreiche qualitätssichernde Maßnahmen, die von den Regularien vorgeschrieben werden.

Die Lieferantenqualifizierung umfasst daher ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Materialien, die für den Prozess, in dem sie Verwendung finden, bewertet werden müssen. Sie ist an den Schnittstellen Qualitätssicherung, Einkauf und Qualitätskontrolle angesiedelt und basiert auf einer Risikobewertung.

Im Seminar soll das Basiswissen erarbeitet werden, um die Bewertung standardisieren und einen effizienten Prozess entwickeln zu können.

Seminarinhalte

  • Überblick der verschiedenen regulatorischen Vorgaben im Zusammenhang mit Lieferantenqualifizierung
  • die richtige Dokumentation
  • risikobasierte Bewertung von Lieferanten zur Lieferantenqualifizierung
  • Grundlagen zur Erstellung einer SOP

Ihre Vorteile

Zur Qualitätssicherung beim Einkauf von Materialien und Dienstleistungen sind Sie in der Lage, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Sie können die Bewertung in Ihrem Berufsalltag standardisieren und in einem effizienten Prozess, der abgestimmt auf Ihre Anforderungen ist, beschreiben und anwenden.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • die regulatorischen Anforderungen im Zusammenhang mit Lieferantenqualifizierung zu nennen und in Ihrem Berufsfeld anzuwenden.
  • die Risikobewertung einzusetzen.
  • Prozesse zu standardisieren.
  • Grundlagen für eine SOP (Standard Operation Procedure) zu erstellen.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Vortrag, Workshops und Diskussion.

Zur Vortragenden

Dr. Birgit Spitzer-Sonnleitner ist seit mehr als 20 Jahren in der pharmazeutischen Industrie in verschiedenen Positionen und Projekten tätig. Nach der Ausbildung am Chemischen Institut der Universität Wien war sie in Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung angestellt. Seit 2013 ist sie als Beraterin selbständig. Ihre Schwerpunkte sind die Basissysteme des pharmazeutischen Qualitätsmanagements mit besonderem Fokus auf Audit und Lieferantenmanagement sowohl bei Wirkstoffherstellern als auch in der Herstellung von Arzneimitteln.

Auf einen Blick

Zielgruppe Dieses Seminar richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte, die in Fragestellungen der Qualifizierung von Lieferanten involviert sind und nach Lösungsansätzen suchen. Hierbei sind sowohl Auftraggeber*innen als auch Auftragnehmer*innen angesprochen.
Abschluss Teilnahmebestätigung (bei mindestens 80% Anwesenheit)
Vortragender

Dr. Birgit Spitzer-Sonnleitner

Unterrichtssprache Deutsch
Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr

Externe Teilnehmer*innen: netto € 690,00

Externe Teilnehmer*innen Early Bird: netto € 630,00 (bis 15. Januar 2020)

FH Campus Wien Studierende/Alumni: netto € 552,00

Unternehmen mit zwei Teilnehmer*innen: -10% für eine Person

Unternehmen mit drei Teilnehmer*innen: -20% für eine Person

Unternehmen mit vier Teilnehmer*innen: -30% für eine Person