"Gleiche Rechte, gleiche Chancen? Diskriminierungsschutz im Alltag"- Einführung in das Antidiskriminierungs- und Gleichbehandlungsrecht

Seminar

Sozialarbeiter*innen sind in ihrer Praxis häufig mit diskriminierten und diskriminierungsgefährdeten Zielgruppen konfrontiert. Der professionelle Umgang mit Diskriminierungserfahrungen ist daher bedeutsam. Dazu gehört auch, Diskriminierungen überhaupt erkennen zu können und zu wissen, welchen rechtlichen Schutz es vor Diskriminierung gibt. Nicht jede subjektiv empfundene Ungleichbehandlung stellt eine Diskriminierung im rechtlichen Sinn dar.

Das Seminar gibt einen Überblick über die wichtigsten rechtlichen Regelungen im Antidiskriminierungs- und Gleichbehandlungsrecht sowie über Möglichkeiten entsprechender (rechtlicher) Unterstützung und  Anlaufstellen für Opfer von Diskriminierungen.

Seminarinhalte

  • Überblick über das Antidiskriminierungs- und Gleichbehandlungsrecht

  • Überblick über (rechtliche) Möglichkeiten und Anlaufstellen für Opfer von Diskriminierungen

  • Bearbeitung von Fragen anhand von Praxisfällen, ausgehend vom eigenen Arbeitskontext

Ihre Vorteile

Sie lernen innovative, wissenschaftlich fundierte Akzente für Ihre berufliche Praxis.

Die Vortragenden verfügen über ein profundes Fachwissen und haben langjährige Praxiserfahrung.

Die Inhalte dieses Seminars bieten wir Ihnen auch als maßgeschneidertes Inhouse- Angebot an.

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • die wichtigsten antidiskriminierungsrechtlichen Regelungen zu kennen.

  • Diskriminierungen von anderen Formen der Ungleichbehandlung zu unterscheiden.

  • Klient*innen entsprechend zu unterstützen bzw. weiterzuverweisen.

Lehr-und Lernmethoden

In diesem Seminar werden folgende Lehr- und Lernmethoden eingesetzt: Input, Arbeit mit Fällen aus der Praxis, Reflexion und Diskussion.

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Sozialarbeiter*innen und an Personen, die im Sozialbereich tätig sind (sowohl an Berufseinsetiger*innen als auch an langjährige Praktiker*innen).
Abschluss Teilnahmebestätigung (nach mindestens 80%iger Anwesenheit)
Vortragender

Mag.a Nina Eckstein MA
Mag.a Nina Eckstein MA

Dr.in Elisabeth Greif
Dr.in Elisabeth Greif

Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr € 170,- inkl. MwSt.