BIM- Konzeptionierung

Modul

In diesem Modul werden die Grundlagen der interdisziplinären Zusammenarbeit vermittelt (Software, Schnittstellen und Dateiformate im BIM; Integrale Planung in BIM; Modellbasierte Kommunikation).

Anschließend folgt die praktische Anwendung in Kleingruppen. Diese werden interdisziplinär aufgeteilt um integrale Planungsprozesse simulieren zu können. Es werden typische Planungsabläufe aus der Praxis geübt und analysiert.

Hierzu erlernen Sie die korrekte Konfiguration verschiedener Serverstrukturen und deren mögliche Absicherung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die problem- und elementbasierte Kommunikation, welche ebenfalls anhand von Beispielen durchgearbeitet wird. Hierbei wird auch die Dokumentation der Kommunikationsflüsse berücksichtigt und erläutert.

Modulinhalte

  • Mehrwerte durch BIM:

    • für die Bauherren und Betreiber*innen

    • für die Planer*innen

    • für die ausführende Firma

    • durch neue Denkweisen

  • Planungsprozesse und Konzeptarbeit

    • Konzeptphase

    • Prozesse entwickeln und umsetzen

    • Planung - Ausführung - Betrieb - Abbruch oder Umbau

    • Rollen und Aufgaben

  • Auftraggeber Informationsanforderungen (AIA) und BIM - Abwicklungsplan

Am Ende des Moduls sind Sie in der Lage

  • die neuen Konzepte und Arbeitsweisen in der Baubranche durch BIM sowie ihre Mehrwerte zu nennen.

  • eine frühzeitige Konzeptarbeit zu planen und die Umsetzung zu bewerten.

Lehr- und Lernmethoden

In diesem Modul werden folgende Lehr- und Lernmethoden angewendet: Theoretischer Inputvortrag, angeleitete Diskussion, Übungen in Kleingruppen, Simulationsübungen.

Auf einen Blick

Zielgruppe Das Zertifikatsprogramm richtet sich an Fachplaner*innen aus unterschiedlichen Bereichen des Baugewerbes, Architekt*innen, Ingenieur*innen, Bauunternehmer*innen sowie an Facility Manager*innen und Investor*innen.
Zertifikatsprogramm Vom BIM Modeler zum BIM Coordinator
Abschluss Teilnahmebestätigung oder Modulbestätigung
Veranstaltungsort FH Campus Wien
Favoritenstraße 226
1100 Wien
Teilnahmegebühr € 420,- inkl. MwSt. zzgl. Prüfungsgebühr (optional) € 230,- inkl. MwSt.