Wir verwenden Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Kurse > Alle Kurse

Soziales

Genderbewusste Buben*arbeit nach #MeToo? Neue Wege und Herausforderungen

  • Kursinhalt

    Im Seminar werden die aktuellen Ziele von Buben*arbeit vorgestellt und im Anschluss daran in unterschiedlichen Settings erprobt. Bubenarbeit ist ebenso vielfältig wie es Jungen* gibt. Der Erwerb einer reflektierten, professionellen Haltung steht daher ebenso im Zentrum des Seminars wie das Kennenlernen von theoretischer Lektüre und methodischer Tools, um eigene Angebote entwickeln und anwenden zu können. Kreativität und Neugierde sowie die Bereitschaft, sich selbst zu hinterfragen und verschiedene „Geschlechterlesarten“ in der Gruppe zuzulassen, sind ebenso Teil des Seminars.

     

    Seminarziele:

    • Kennenlernen der aktuellen Ziele von genderbewusster Kinder- und Jugendarbeit mit Schwerpunkt Jungen*
    • Kritischer Blick auf aktuelle Diskurse: was verursacht neue Ausschlüsse? Welche Buben geraten aus dem Blick? Welche Männlichkeit/en werden als erstrebenwert entworfen und warum? Wie kann diese „neue positive“ Männlichkeit in der praktischen Arbeit mit Jugendlichen vermittelt werden? Was braucht es dazu? (Exkurs: Weibliche/als weiblich gelesene Fachkräfte in der Arbeit mit Buben)
    • Wie kann mit den Begriffen Buben, Männer, Männlichkeit umgegangen werden, ohne Stereotypen zu bedienen?
    • Best practice Beispiele aus der Bubenarbeit mit Fokus Österreich (Methodensammlung „My identity“ von poika entwickelt, erscheint 2019) und Europa
    • Who cares? Caring masculinities als gendertransformative Strategie in der Arbeit mit Jungen*

     

    Lernergebnisse:

    • Wissenserwerb zu Theorie und Praxis der Buben*arbeit
    • Erwerb von Werkzeugen zur Selbstreflexion
    • Notwenigkeit und Nutzen einer professionellen Haltung als Buben*arbeiter/in
    • Kennenlernen von aktueller Buben*/Männer*arbeit in Österreich und Europa

     

    Didaktik/Settings:

    Gruppenarbeit, Open Space, Lektüre, Einzelarbeit, Vortrag

     

    Seminarabschluss:

    Sie erhalten nach 80%-iger Anwesenheit eine Teilnahmebestätigung.

  • Zielgruppe

     Studierende der Sozialen Arbeit, Interessierte

  • Vortragende(r)

    Dr. Mag. Teresa Schweiger,  MA

    Dr. Mag. Teresa Schweiger, MA

  • Beratung

    Wir beraten Sie gerne zu allen Anliegen, die Sie zu unseren Kursangeboten haben sollten.
    Bitte wenden Sie sich an:

    Manuela Blauensteiner-Janda, BA
    Koordinatorin
    +43 1 606 68 77-8800
    academy@fh-campuswien.ac.at
  • Teilnahmegebühr

    € 170.-

    inkl. MwSt. und Seminarunterlagen

  • Termine &
    Anmeldung

    Termin
    28.05.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
    ANMELDEN
    Ort
    FH Campus Wien

    Favoritenstraße 226
    1100 Wien
    Anfahrtsplan